+39 0523.87.40.03

Unsere Lieblings-Designer

Achille Castiglioni

Achille Castiglioni

Achille Castiglioni war ein italienischer Industriedesigner. Nach dem Architektur-Studium an der Polytechnischen Universität Mailand gründete er 1944 zusammen mit seinen Brüdern Livio und Pier Giacomo (1913–1968) ein Designbüro. Die Brüder gehörten dank ihres schlichten, sachlichen Stils zu den bedeutendsten Designern der italienischen Nachkriegszeit. Sie wurden dafür bekannt, bestehende Produkte auf zuweilen überraschende Art neu zusammenzusetzen. Zwei ihrer Leuchten, die Stehleuchte Toio – ein auf einer Stahlstange angebrachter Autoscheinwerfer – und die Hängeleuchte Parentesi, wurden in die Sammlung des New Yorker Museum of Modern Art aufgenommen.

Achille Castiglioni

Adam D. Tihany

Adam D. Tihany

Adam D. Tihany founded multidisciplinary design firm Tihany Design in 1978

Adam D. Tihany

Adolf Loos

Adolf Loos

Adolf Loos war Architekt und ein bedeutender Vertreter der Neuorientierung der Architektur, in der auf jeden unnötigen Formalismus verzichtet wurde.

Adolf Loos

Adriano design

Adriano design

Das Adriano Design Studio wurde von den Brüdern Davide und Gabriele Adriano gegründet. 

Adriano design

AG Fronzoni

AG Fronzoni

AG Fronzoni has held lectures at the Società Umanitaria (Humanitarian Society) and the Istituto delle Industrie Artistiche di Urbino (The Institute for Artistic Industries in Urbino)

AG Fronzoni

Aino Aalto

Aino Aalto

Aino Aalto war eine finnische Architektin und Designerin.

Aino Aalto

Aksu/Suardi

Aksu/Suardi

Sezgin Aksu Türkisch designer und Silvia Suardi italienischer Architekt

Aksu/Suardi

Alain Gilles

Alain Gilles

After studying Political Sciences and Marketing Management, Alain Gilles went on to work in the financial world. But one has to live his own life.

Alain Gilles

Alban-Sébastien Gilles

Alban-Sébastien Gilles

Alban-Sébastien Gilles Nach einem Universitätsabschluss (Licence) in Geisteswissenschaften und Kunst bildet sich Alban Gilles bei Jean-Claude Maugirard an der ENSAD - Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs (Hochschule für Angewandte Kunst) in Paris - in Möbeldesign weiter. 

Alban-Sébastien Gilles

Alberto Basaglia, Natalia Rota Nodari

Alberto Basaglia, Natalia Rota Nodari

Alberto Basaglia und Natalia Rota Nodari

Alberto Basaglia, Natalia Rota Nodari

Alberto Danese

Alberto Danese

Alberto Danese ist ein italienischer Designer, der einige Produkte für Cattelan Italia entworfen hat

Alberto Danese

Alberto Meda

Alberto Meda

Alberto Meda, Geboren im Jahr 1945 in Lenno Tremezzina (Como). Hochschulabschluss als Mechanik-Ingenieur an der Universität Politecnico in Mailand.

Alberto Meda

Aldo Bakker

Aldo Bakker

The work of Dutch artist and designer Aldo Bakker (born 1971) has a delicate and rare sense of harmony and the shapes communicate through colour, association

Aldo Bakker

Aldo Londi

Aldo Londi

The traditional production was renewed thanks to the Art Direction of Aldo Londi, a man attentive to the evolution of taste and with a natural born creative and aesthetical sense.

Aldo Londi

Aldo Rossi

Aldo Rossi

Aldo Rossi, Mailänder (1931-1997), wird allgemein als einer der größten italienischen Architekten der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts angesehen.

Aldo Rossi

Alessandro Busana

Alessandro Busana

After the graduation Alessandro Busana continued for some years its path of specialization with several workshops for important company

Alessandro Busana

Alessandro Dalla Pozza

Alessandro Dalla Pozza

Alessandro Dalla Pozza ist Estel manager

Alessandro Dalla Pozza

Alessandro Dubini

Alessandro Dubini

Alessandro Dubini ist ein Italianisch designer

Alessandro Dubini

Alessandro Mendini

Alessandro Mendini

Architekt, Designer und Künstler Alessandro Mendini (1931-2019) hinterließ eine unauslöschliche Spur in der italienischen und internationalen Designszene. Nach seinem Abschluss in Architektur im Jahr 1959 begann er seine Karriere im Studio Nizzoli Associati und begab sich dann auf eine vielschichtige Reise, die Architektur, Journalismus und radikales Design umfasste.

Seine revolutionäre Vision half dabei, das Konzept des italienischen Designs in den 70er- und 80er-Jahren neu zu definieren und beeinflusste maßgeblich die postmoderne Bewegung. Mendini war ein kultureller Animateur, der bedeutende Zeitschriften wie Casabella, Domus und Modo leitete und an Gruppen wie Global Tools, Alchimia und Memphis teilnahm.

Seine Arbeit berührte verschiedene Bereiche, angefangen bei der Schaffung einzigartiger, selbst produzierter Stücke wie dem berühmten Poltrona Proust für Magis bis hin zu ikonischen Projekten in Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen wie Alessi, Bisazza, Cappellini und Magis. Sein Designansatz, basierend auf einer kritischen Neudeutung der Vergangenheit und der Bedeutung von Dekoration, führte innovative Konzepte wie "Re-Design" und "Banal Design" ein.

Über seine Beiträge zur Möbelgestaltung hinaus unterzeichnete Mendini bemerkenswerte architektonische Werke, darunter die Alessi-Fabriken in Omegna und das Byblos Art Hotel-Villa Amistà in Verona. Seine Projekte erstreckten sich global, mit Realisierungen in Japan, Korea, Europa und den Vereinigten Staaten.

Das Atelier Mendini, 1989 mit seinem Bruder Francesco gegründet, verkörperte weiterhin seinen legendären kreativen Geist und arbeitete an multidisziplinären Projekten, die Architektur, Innenarchitektur, Malerei und Installationen umfassten. Alessandro Mendini erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter drei Compassi d'oro ADI und die Goldmedaille für italienische Architektur.

Entdecken Sie unser Sortiment und finden Sie die exklusive Kollektion von Produkten mit der Unterschrift von Alessandro Mendini, in der Kunst und Funktionalität verschmelzen, um einzigartige und zeitlose Möbel zu schaffen.

Alessandro Mendini

Alvar Aalto

Alvar Aalto

Alvar Aalto war ein finnischer Architekt und Designer. 

Alvar Aalto

Anderssen & Voll

Anderssen & Voll

Anderssen & Voll: Torbjørn Anderssen und Espen Voll 

Anderssen & Voll

Andrea Lucatello

Andrea Lucatello

Andrea Lucatello is an industrial designer who lives and works in Treviso. Since he was young, he performed a varied and intense professional activity which has formed his experience, creativity and knowledge of processing techniques, in particular on composite materials and the design of furniture and boating.

Andrea Lucatello

Angelo Mangiarotti

Angelo Mangiarotti

Angelo Mangiarotti, eine ikonische Figur der Architektur, des Designs und der Skulptur im 20. Jahrhundert, hat ein bleibendes Erbe in der Welt des Möbeldesigns hinterlassen. Geboren 1921 in Mailand, eroberte er die internationale Szene mit seiner eklektischen Karriere und der Fähigkeit, Ästhetik und Praktikabilität in seinen Projekten zu vereinen.

Nach dem Abschluss in Architektur an der Polytechnischen Universität Mailand hinterließ Mangiarotti einen unauslöschlichen Eindruck im Produktdesign, von dem renommierten Stuhl "59" bis zum symbolischen Sessel "IN 301" für Zanotta. Seine Zusammenarbeit mit Artemide brachte leuchtende Kunstwerke wie die Lampen "Lesbo" und "Saffo" hervor, während er für Agape innovative Lösungen wie das modulare Bücherregal "Cavalletto" und den markanten Stuhl "Tre3" entwarf.

Seine Karriere als Architekt half, die Skyline von Mailand zu formen, mit Projekten wie dem Stadtviertel Feltre und den Stadtstationen Rogoredo und Porta Venezia. Mangiarotti erkundete auch die Skulptur, offensichtlich in seiner "Giogali"-Kollektion für Vetreria Vistosi.

Angelo Mangiarotti war nicht nur ein Schöpfer von Designs, sondern auch ein Lehrer und ein Pionier im innovativen Einsatz von Materialien. Sein Einfluss reicht über seine Kreationen hinaus, mit Neuauflagen seiner Produkte in den Katalogen renommierter Marken wie Poltrona Frau und Karakter.

In Erinnerung an diesen Meister der Eleganz und Funktionalität entdecken Sie unsere sorgfältig ausgewählte Kollektion von von Angelo Mangiarotti signierten Produkten, bei denen jedes Stück ein Kunstwerk ist, das Form und Funktion auf einzigartige Weise verbindet.

Angelo Mangiarotti

Antoni Gaudí

Antoni Gaudí

Antoni Gaudí war ein spanischer Architekt und herausragender Vertreter der katalanischen Bewegung des Modernisme.

Antoni Gaudí

Antonia Astori

Antonia Astori

Antonia Astori im Jahr 1968 mit seinem Bruder Henry und Adelaide Acerbi, basierend Driade.

Antonia Astori

Antonino Sciortino

Antonino Sciortino

Antonino Sciortino wurde in Palermo geboren. Bereits mit acht Jahren begann er, in der Werkstatt seines Vaters Eisen zu schmieden. 

Antonino Sciortino

Antonio Citterio

Antonio Citterio

Willkommen in der außergewöhnlichen Kollektion von Möbeln, die von Antonio Citterio entworfen wurden, einem der einflussreichsten Designer der zeitgenössischen Landschaft. Mit einem Abschluss in Architektur vom Polytechnikum Mailand im Jahr 1975 hat Citterio einen bleibenden Eindruck in der Welt der Einrichtung hinterlassen und maßgeblich zur Anerkennung von Made in Italy in der Branche beigetragen.

Geboren in Meda im Jahr 1950 begann Citterio seine Karriere 1972 mit der Zusammenarbeit im Bereich Industriedesign mit verschiedenen Unternehmen. Seine revolutionäre Vision zeigt sich in Designikonen wie dem Sity-System für B&B Italia, Gewinner des Compasso d'Oro im Jahr 1986, den Kollektionen Charles, AC Lounge und Richard sowie den Sofas Groundpiece und Soft Dream für Flexform.

Sein kreatives Genie erstreckt sich weit über das Produktdesign hinaus und umfasst die architektonische Gestaltung von Ausstellungsräumen, Industrieanlagen und Wohnkomplexen. Im Jahr 1999 gründete er zusammen mit Patricia Viel das Studio Antonio Citterio and Partners, heute bekannt als Antonio Citterio Patricia Viel, eine multifunktionale Einrichtung, die sich in verschiedenen Projekten im Bereich Design und Architektur engagiert.

Citterios Kreationen reichen von multifunktionalen und modularen Sitzmöbeln bis zu Aufbewahrungsmöbeln, von Sesseln bis zu Küchen, in Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen wie Vitra, Maxalto, Flos, Kartell und vielen anderen. Seine Werke sind in den renommiertesten Designmuseen der Welt ausgestellt, ein Zeugnis seines nachhaltigen Einflusses.

Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Möbeln, die von Antonio Citterio entworfen wurden, und tauchen Sie ein in die Eleganz und Innovation, die jedes Stück in dieser außergewöhnlichen Kollektion kennzeichnen.

Antonio Citterio

Archirivolto

Archirivolto

Archirivolto wurde 1983 von Claudio Dondoli und Marco Pocci

Archirivolto

Arik Levy

Arik Levy

Arik Levy Im Alter von 27 Jahren beschloss Arik nach Europa zu ziehen und sein Designstudio und Surfgeschäft hinter sich zu lassen.

Arik Levy

Arne Jacobsen

Arne Jacobsen

Arne Jacobsen, ein herausragender dänischer Architekt und Designer, hat eine bleibende Spur im Bereich hochwertiger Möbel hinterlassen. Seine außergewöhnliche Karriere, die von Architektur bis hin zum Design ikonischer Produkte reicht, hat dazu beigetragen, den skandinavischen Modernismus zu prägen und einen weltweit anerkannten Stil zu definieren.

Seine Kreationen, darunter die renommierten Stühle Ant, Series 7, Grand Prix, Swan und der legendäre Egg Chair - alle meisterhaft gefertigt von Fritz Hansen - verkörpern die Exzellenz des skandinavischen Designs. Jacobsen, 1902 in Kopenhagen geboren, zeigte von Anfang an außergewöhnliches Talent während seiner Ausbildung an der Architekturschule an der Königlich Dänischen Kunstakademie.

Vorausschauend revolutionierte Jacobsen das Design, indem er rationalistische Ästhetik umarmte und zur Bewegung des organischen Modernismus beitrug. Sein kreativer Genius erstreckte sich über Gebäudeentwürfe hinaus, wie das berühmte SAS Royal Hotel von 1957, bis hin zu Alltagsgegenständen und außergewöhnlichen Lampen wie der AJ-Kollektion von Louis Poulsen.

Seine Vision hat Generationen von Designern beeinflusst und die Grundlagen für einen weltweit bewunderten Stil gelegt. Die langjährige Zusammenarbeit mit Fritz Hansen, die 1934 begann, brachte zeitlose Meisterwerke wie Ant™ und Series 7™ hervor und prägte das goldene Zeitalter des Möbeldesigns.

Arne Jacobsen bleibt ein Gigant in der Möbelwelt, ein Meister, der Form und Funktion meisterhaft verband und ein außergewöhnliches Erbe hinterließ, das weiterhin weltweit inspiriert und gefeiert wird.

Arne Jacobsen

B.B.P.R.

B.B.P.R.

B.B.P.R. war eine 1932 gegründeten italienischen Architektengruppe. Der Name wurde aus den Initialen ihrer Gründungsmitglieder gebildet.

B.B.P.R.

Bartoli Design

Bartoli Design

Bürogemeinschaft für Architektur und Design. Bartoli Design, ein aus Carlo, Paolo und Anna Bartoli bestehendes Team

Bartoli Design

Bernhardt&Vella

Bernhardt&Vella

Ellen Bernhardt und Paola Vella, 2008 

Bernhardt&Vella

Bethan Gray

Bethan Gray

Bethan Gray is one of the UK’s most celebrated furniture and homeware designers, having been awarded four Elle Decoration British Design Awards, including the coveted Best British Designer and The Best British Tableware Designer.

Bethan Gray

Bodil Kjær

Bodil Kjær
Bodil Kjær

BrogliatoTraverso

BrogliatoTraverso

BrogliatoTraverso ist ein Architektur- / Designstudio, das 2014 von Alberto Brogliato und Federico Traverso gegründet wurde.

BrogliatoTraverso

Bruno Fattorini

Bruno Fattorini

Bruno Fattorini ist ein Italianisch designer

Bruno Fattorini

Bruno Munari

Bruno Munari

Bruno Munari war ein vielseitiger italienischer Künstler. Er war als Maler, Grafiker und Grafikdesigner, auch für Gebrauchsgrafik tätig.

Bruno Munari

Bruno Rainaldi

Bruno Rainaldi

Geboren 1952 in Mailand, hat sich Bruno Rainaldi vor Ort entwickelt und begann schon in jungen Jahren in der Designkommunikation zu arbeiten. In den 1980er Jahren gründete er das Studio Rari und wurde dessen kreativer Direktor. Gleichzeitig begann er, mit den wichtigsten italienischen Designunternehmen zusammenzuarbeiten, darunter Alivar, Casprini, MDF Italia, Mussi Italy, Sintesi, Slamp, Terzani, etv. In denselben Jahren begann die Zusammenarbeit mit der Familie Ciatti, die den Beginn einer wichtigen persönlichen und künstlerischen Partnerschaft markierte. Dies führte zur Gründung von CCR und 2006, zusammen mit dem jungen Lapo Ciatti, von Opinion Ciatti, dessen Präsident, Partner und künstlerischer Direktor er wurde.

 

Mit Ironie bezeichnete er sich selbst als "Gehwegdesigner" und seinen Stil als "chaotisch streng". Unter seinen vielen Entwürfen befindet sich das Bücherregal Ptolomeo, das ihm 2004 den Compasso d'Oro einbrachte.

Bruno Rainaldi

Børge Mogensen

Børge Mogensen

Entdecken Sie das Erbe des dänischen Designs durch die einzigartige Vision von Børge Mogensen (1914-1972), einer Ikone des zwanzigsten Jahrhunderts. Als Absolvent der Danish School of Arts and Crafts und der Royal Danish Academy of Fine Arts hat Mogensen den Stil des traditionellen dänischen Designs neu definiert und dabei einen rationalen und analytischen Ansatz eingeführt.

Seine Kreationen, geprägt von klaren Linien und klaren Formen, repräsentieren eine perfekte Balance zwischen minimalistischer Ästhetik und Funktionalität. Mogensen trug maßgeblich dazu bei, das Design zu demokratisieren, indem er hochwertige Möbel einem breiteren Publikum zugänglich machte, ohne dabei die handwerkliche Exzellenz zu beeinträchtigen.

In seiner Funktion als Design Director bei der Danish Co-Operative Society, FDB, konzentrierte sich Mogensen darauf, gut gestaltete und funktionale Möbel zu schaffen und ebnete so den Weg für eine demokratischere Entwicklung des dänischen Designs. Heute lebt sein Erbe durch treue Neuauflagen der ikonischen Stühle J41 und J42 von HAY weiter, ebenso wie durch Zusammenarbeiten mit renommierten Marken wie Carl Hansen & Søn, Fredericia, Hay und Mater.

Jedes Stück in der Børge Mogensen Kollektion ist das Ergebnis sorgfältiger Forschung und vereint Funktionalität und Praktikabilität mit einem klassischen und ausgewogenen Stil. Entdecken Sie diese exklusive Kollektion und tauchen Sie ein in die zeitlose Eleganz des dänischen Designs, bereichern Sie Ihren Raum mit der Authentizität und der bleibenden Schönheit von Børge Mogensen.

Børge Mogensen

Carlo Colombo

Carlo Colombo

Carlo Colombo, eine herausragende Persönlichkeit im Bereich der italienischen Architektur und des Designs, zeichnet sich durch seine angeborene Fähigkeit aus, raffinierte Formen mit makelloser Funktionalität zu verbinden. Geboren 1967 in Carimate, in der Provinz Como, durchlief Colombo seine formative Zeit an der Polytechnischen Universität von Mailand unter der Anleitung von Achille Castiglioni und erlernte von Anfang an die Bedeutung von Proportionen und Materialien.

Seine Designkarriere begann mit der Kreation des Kyoto-Bettes, das 1992 auf der Mailänder Möbelmesse vorgestellt und sofort von Giulio Cappellini bemerkt wurde. Seitdem ist sein Einfluss in der Designwelt durch Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen wie Cappellini, Giorgetti, Flexform, Flou, Antonio Lupi Design, Poliform und vielen anderen offensichtlich.

Ein charakteristisches Merkmal von Colombos Projekten ist die außergewöhnliche Synthese von Form und Funktion, die in jedem einzelnen Stück seines umfangreichen Portfolios sichtbar ist. Produkte wie die Jeremy Anrichte für Flexform, die Kumi Anrichte für Gallotti&Radice und die Baìa- und Epoque-Badewannen für Antonio Lupi Design zeigen die Vielseitigkeit seines Talents.

Über seine Rolle als Designer hinaus hat Colombo zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Designer of the Year im Jahr 2014, den Elle Deco International Design Award in verschiedenen Ausgaben, den Red Dot Design Award im Jahr 2012 und den renommierten Wallpaper* Design Award im Jahr 2019 für die "Albume" Waschbecken, die in Zusammenarbeit mit Antoniolupi entstanden sind.

Unsere exklusive Carlo Colombo Kollektion bietet die Möglichkeit, ein Stück authentischer Schönheit und Funktionalität nach Hause zu bringen und Ihre Räume mit der charakteristischen Note eines Meisters des zeitgenössischen italienischen Designs zu bereichern.

Carlo Colombo

Carlo Mollino

Carlo Mollino

Carlo Mollino, eine der eklektischsten Persönlichkeiten der italienischen Kunstlandschaft, hat einen unauslöschlichen Eindruck in den Bereichen Design und Architektur hinterlassen. Als Architekt, Designer, Fotograf und sogar als Pilot war seine facettenreiche Karriere von außergewöhnlicher Vielseitigkeit und einer unverwechselbaren künstlerischen Vision geprägt.

In den 1940er Jahren begann Mollino seine Karriere als Innenarchitekt und Designer, aber sein Einfluss reichte weit über diese Grenzen hinaus. Seine komplexe Persönlichkeit und seine Fähigkeit, verschiedene Disziplinen zu beherrschen, machten ihn zu einer einzigartigen Figur in der italienischen Kunstszene des 20. Jahrhunderts.

Mollinos Meisterwerk, das Gebäude der Società Ippica Torinese von 1939, ist nur eines von vielen Highlights seiner Karriere. Nach einer sechsjährigen Pause, die von einer tiefgreifenden persönlichen Krise geprägt war, setzte Mollino seine Tätigkeit fort und schuf ikonische architektonische Werke wie das Auditorium Rai in Turin, die Handelskammer in Turin und das Regio Teatro dell'Opera.

Es ist jedoch im Bereich des Innendesigns, wo Mollinos Eklektizismus am greifbarsten zum Ausdruck kommt. Seine experimentelle Vorstellung vom Zuhause als "einheitlichem Organismus" spiegelt sich in seinen Möbeldesigns wider, bei denen jedes Element von intrinsischer Bedeutung ist. Seine Werke, ausgestellt in renommierten Museen wie dem MoMA in New York und dem Victoria & Albert Museum in London, repräsentieren eine Fusion von futuristischen, dekadenten, rationalistischen, surrealen, metaphysischen und organischen Einflüssen.

Carlo Mollinos Erbe lebt auch durch seine Möbel weiter, einzigartige Stücke, die sich durch geschwungene Linien, revolutionäre Elemente und skulpturale Eleganz auszeichnen. Berühmte Tische wie das Arabesque (1949) und das Reale (1948), der Schreibtisch Cavour (1949), der Sessel Ardea (1946) und der Spiegel Milo (1938) sind zu Symbolen seines kreativen Genies geworden.

Heute, durch eine exklusive Zusammenarbeit mit Zanotta, hat das Unternehmen Mollinos Werke zugänglich gemacht und bietet eine einzigartige Gelegenheit, authentische Designikonen nach Hause zu holen. Entdecken Sie die Kollektion und tauchen Sie ein in das visionäre Universum von Carlo Mollino, wo jedes Stück eine Geschichte von Innovation, Ästhetik und Meisterschaft erzählt.

Carlo Mollino

Carlo Scarpa

Carlo Scarpa

Aus dem kreativen Genie von Carlo Scarpa, dem renommierten venezianischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts, entsteht eine einzigartige Kollektion, die seine tiefe Verbindung zur Kunst und sein angeborenes Designkönnen meisterhaft vereint. Von Architekturen bis zu Glasarbeiten hat Scarpa seine Reise mit einem unverwechselbaren Stil geprägt, der die Liebe zu Materialien, akribische Aufmerksamkeit zum Detail und eine geschickte Synthese von Wrightscher und organischer Ästhetik vereint.

Geboren in Venedig im Jahr 1906, hinterließ Scarpa einen unauslöschlichen Eindruck in der Welt des Möbeldesigns, indem er mit renommierten Marken wie Venini und Cassina zusammenarbeitete. Seine Karriere, geschmückt mit Auszeichnungen und Anerkennungen, wird durch ikonische Werke wie die Renovierung der Universität Ca' Foscari, die Gipsoteca Canoviana in Possagno und das berühmte Olivetti-Geschäft auf dem Markusplatz geprägt.

Jedes Stück in der Carlo Scarpa Kollektion erzählt die Geschichte eines Meisters der Restaurierung und Innovation, in dem die venezianische Tradition harmonisch mit der Moderne verschmilzt. Entdecken Sie die zeitlose Eleganz von Tischen wie Doge, Orseolo, Delfi und dem Rialto Bücherregal, die in Zusammenarbeit mit Cassina entstanden sind. Erkunden Sie private Villen im Veneto und in Friuli Venezia Giulia, greifbare Beweise für seine künstlerische Sensibilität und Aufmerksamkeit für den historischen Kontext.

Schließen Sie sich uns an und feiern Sie das außergewöhnliche Erbe von Carlo Scarpa durch diese exklusive Kollektion. Jedes Stück ist ein Kunstwerk, das den Raum in ein einzigartiges Erlebnis verwandelt und Ihre Umgebung mit der zeitlosen Vision eines italienischen Design-Meisters bereichert.

Carlo Scarpa

Castello Lagravinese

Castello Lagravinese

Castello Lagravinese: Alessandro Castello und Maria Antonietta Lagravinese

Castello Lagravinese

Cecilie Manz

Cecilie Manz

Since 1998, in her studio in Copenhagen, Cecilia Manz designs furniture, lamps and other related products with a discreet and playful aesthetics

Cecilie Manz

Charles and Ray Eames

Charles and Ray Eames

Charles und Ray Eames, das außergewöhnliche Paar amerikanischer Designer und Architekten, haben mit ihrem beispiellosen Genie und ihrer Kreativität die Möbellandschaft im 20. Jahrhundert geprägt. Ein bestimmtes Treffen an der Cranbrook Academy of Art in Michigan im Jahr 1940 gab den Startschuss für eine einzigartige Zusammenarbeit, sowohl im Leben als auch bei der Arbeit.

Charles, ein renommierter Architekt und Designer, zusammen mit Ray, einer talentierten Malerin und Künstlerin, schufen ikonische Werke, die in der Geschichte des modernen Designs verankert sind. Von ihren frühen Experimenten mit geformtem und gebogenem Sperrholz, die zur gefeierten Organic Chair führten, die 1940 im MoMA in New York ausgezeichnet wurde, bis hin zum innovativen La Chaise-Sitz aus Fiberglas ist das kreative Erbe der Eames eine Reise durch futuristische Formen und wegweisende Materialien.

Ihr legendärer Beitrag umfasst Meisterwerke wie den Eames Lounge Chair mit seinem Begleiter Ottoman (1956), die bahnbrechenden Eames Plastic Chairs, Aluminium Chairs und Soft Pad Chairs sowie den zeitlosen Hang It All Garderobenständer von Vitra. Das Duo hat auch in der Architektur mit dem Design des Eames House in Los Angeles, das als Inbegriff des "amerikanischen Zuhauses" gilt, seine Spuren hinterlassen.

Durch die Plyformes Wood Company, die 1942 gegründet wurde, um einen Auftrag der US Navy zu erfüllen, haben die Eames neue Horizonte in Materialien erforscht, wie zum Beispiel glasfaserverstärktem Polyesterharz. Ihre Einzelausstellung im MoMA im Jahr 1946 markierte den Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Herman Miller, einem ihrer Hauptgönner, und der kontinuierlichen Produktion wegweisender Stücke. Charles verließ uns 1978, gefolgt von Ray im Jahr 1988, aber ihr kreatives Erbe lebt weiter durch die kontinuierliche Produktion von Vitra und Herman Miller.

Entdecken und feiern Sie das Erbe von Charles und Ray Eames in unserem eklektischen Katalog hochwertiger Möbel, wo zeitloses Design mit grenzenloser Innovation verschmilzt.

 

Charles and Ray Eames

Charles R. Mackintosh

Charles R. Mackintosh

Charles Rennie Mackintosh was born in Glasgow in 1868 and died in London on 10th December 1928. His personality is one of those that characterize the period immediately preceding the Modern Movement. Besides the School of Art, the most interesting works are undoubtedly: the “Windyhill” house at Kilmacolm (1900), the “Hill House” at Helensburgh (1902-3), the arrangement of the Derngate house, Northampton (1916-20), and the decorative work in Miss Cranston’s Tea-Rooms in Glasgow. Among the furnishings of his decorative interiors, it is above all the chair – an object of special attention in the “Cassina I Maestri” collection – which represents the focal point for coordinated spatial action.

Charles R. Mackintosh

Charlotte Perriand

Charlotte Perriand

Tauchen Sie ein in das visionäre Universum von Charlotte Perriand, einer Pionierin der kulturellen Avantgarde des 20. Jahrhunderts. Geboren in Paris im Jahr 1903, hat ihre moderne Sensibilität die zeitgenössische Geschichte nachhaltig geprägt und einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung des modernen Designs geleistet.

Ihre außergewöhnliche zehnjährige Karriere in Zusammenarbeit mit Le Corbusier und Pierre Jeanneret verlieh zeitlosen Werken Gestalt, die zu Ikonen der Ästhetik und Funktionalität wurden. Im Jahr 1929 stellte ihre geniale Kollektion "Equipement intérieur d'une habitation" der Welt die berühmte Chaise Longue vor, heute von Cassina produziert, ein Symbol für modernes Wohnen.

Ihr unabhängiger Geist führte sie 1930 auf eine Reise in die Sowjetunion, wo sie mit dem russischen Konstruktivismus in Kontakt kam, und später 1940 nach Japan, wo sie zu technologischen Fortschritten beitrug und lokale handwerkliche Traditionen förderte.

Ihre Sitzmöbeldesigns, wie die LC1 und die Bibliothèque Tunisie, sind greifbare Manifestationen ihrer Fähigkeit, Objekte durch die Erkundung innovativer Materialien zum Leben zu erwecken. Über das Design hinaus hinterließ sie mit den berühmten Les Arcs Skigebieten einen bleibenden Eindruck in der Architektur.

Charlotte Perriand ist weit mehr als eine Designerin; sie ist eine kreative Ikone, die Ästhetik und Funktionalität in einer perfekten Einheit vereint. Durch ihre Werke feiern wir ihr Erbe im modernen Design und die Hinterlassenschaft einer außergewöhnlichen Frau, die den Begriff zeitgemäßen Wohnens neu definiert hat.

Charlotte Perriand

Christian Haas

Christian Haas

Christian Haas wurde 1974 in Erlangen, Deutschland geboren. Nur ein Jahr nach seinem Studienabschluss als Industriedesigner gründete er im Jahr 2000 sein eigenes Studio.

Christian Haas

Christoph Böninger

Christoph Böninger

Christoph Böninger studierte Industrial Design in München und Los Angeles. Als Diplomarbeit entwarf er das erste Notebook der Welt – welches heute in der Pinakothek der Moderne in München ausgestellt ist.

Christoph Böninger

Christophe Pillet

Christophe Pillet

Geboren 1959 in Montargis, Frankreich, hat Christophe Pillet seine Karriere in der Welt des Designs geformt, sein Talent an der Ecole Nationale Supérieure d'Art in Nizza und der Domus Academy in Mailand verfeinert. Im Jahr 1991 eröffnete er sein Studio in Mailand und wurde zu einer eklektischen Figur in der Designlandschaft. Seine Vielseitigkeit entstand aus Zusammenarbeiten mit Martine Bedin und Michele De Lucchi in der Memphis-Gruppe, gefolgt von einer prägenden Zeit mit Philippe Starck von 1988 bis 1993.

1994 wurde er aufgrund seiner Leistungen beim Salon du Meuble de Paris zum "Créateur de l’année" ernannt und erhielt seitdem weltweit renommierte Auszeichnungen. Seine Arbeit, geprägt von formaler Nüchternheit, handwerklicher Qualität und stilistischer Eleganz, erstreckt sich von Architektur über Bühnenbild bis hin zu Innenarchitektur und Produktgestaltung.

Zu seinen erfolgreichen Kooperationen zählen herausragende Projekte wie der Sunset-Sessel und das High Time-Sofa mit Tischen für Cappellini, die Stuhlserie Echoes S.H. und Any Day für Flexform sowie die Möbelfamilie Meridiana mit Driade. Seine Handschrift findet sich auch in Designs für Emu, Oluce, Lema, Tacchini und Kartell, wo er die Shibuya-Vasen kreierte.

Der "Pillet-Stil" kristallisiert sich in der Emotion jedes Vorschlags und bringt Eleganz auf zeitlose Ebenen. Vom Möbel- bis zum Lichtdesign, von Sitzmöbeln bis zu Einrichtungsgegenständen hat Pillet eine bleibende Spur in der zeitgenössischen Designszene hinterlassen. Seine ständige Suche nach Balance zwischen schlichten Formen und Funktionalität hat jedes seiner Werke zu einem leichten und fesselnden Kunstwerk gemacht und seine Position unter den international renommiertesten Designern gefestigt.

Christophe Pillet

Cini Boeri

Cini Boeri

Cini Boeri (1924-2020), eine herausragende Figur in der Geschichte des italienischen Designs, hat einen unauslöschlichen Eindruck auf die Möbellandschaft hinterlassen. Als Architektin und Designerin, absolvierte sie ihr Studium am Politecnico di Milano im Jahr 1951 und startete ihre Karriere im Jahr 1963. Dabei zeichnete sie sich durch ihre innovative Vision und experimentelle Herangehensweise aus.

Ihre langjährige Zusammenarbeit mit Arflex brachte unvergessliche Kreationen hervor, darunter das revolutionäre Strips-Sofa, das 1979 mit dem Compasso d'Oro ADI ausgezeichnet wurde. Ihre Designphilosophie stellt das menschliche Erlebnis in den Mittelpunkt und sucht nach komfortablen Lösungen, die sowohl Bequemlichkeit als auch Funktionalität priorisieren.

Neben ikonischen Werken mit Arflex hat Cini Boeri mit namhaften Marken wie Knoll, Fiam Italia und Poltrona Frau zusammengearbeitet. Ihre Cini Boeri Collection von Sitzmöbeln für Knoll und der berühmte Ghost Chair aus Glas für Fiam Italia zeugen von ihrer Vielseitigkeit und ihrem innovativen Umgang mit Materialien.

Ihr Einfluss in der Architektur konzentriert sich auf die Funktionalität des Raumes und das Verständnis der psychologischen Beziehungen zwischen Menschen und ihrer Umgebung. Ihr Einsatz im Bereich Industriedesign brachte unvergessliche Stücke wie den Pecorelle-Sessel und das geschwungene Ben Ben-Sofa hervor. Cini Boeri, eine entschlossene und neugierige Frau, ebnete den Weg in einer traditionell von Männern dominierten Welt und trug dazu bei, die Standards des italienischen Designs neu zu definieren. Ihr Erbe zeigt sich nicht nur in ihren Werken, die in renommierten internationalen Museen ausgestellt sind, sondern auch in den erfolgreichen Karrieren ihrer drei Kinder.

Entdecken Sie das Erbe von Cini Boeri und tauchen Sie ein in eine Welt innovativen Designs, die Form und Funktion auf einzigartige und unvergessliche Weise vereint.

Cini Boeri

Claesson Koivisto Rune

Claesson Koivisto Rune

In der fesselnden Welt des schwedischen Designs sticht das multidisziplinäre Studio Claesson Koivisto Rune als Leuchtturm der Kreativität und Innovation heraus. Gegründet 1995 in Stockholm von Mårten Claesson, Eero Koivisto und Ola Rune, begann das Studio seine Reise zunächst mit dem Fokus auf Architektur, um sich schnell zu einer Ikone des zeitgenössischen Designs zu entwickeln.

Ihre einzigartige Vision, verschmolzen mit einem gemäßigten und einladenden Minimalismus, hat ikonische Projekte geprägt, die von der Architektur von Gebäuden und Hotels bis zu eleganten Kollektionen von Möbeln, Beleuchtung, Stoffen und Wohnaccessoires reichen. Claesson Koivisto Rune hat die Multidisziplinarität mit beispielloser Meisterschaft umarmt und ist zu einem internationalen Maßstab geworden.

Ihr Einfluss erstreckt sich auf über 80 renommierte internationale Marken, darunter Arflex, Boffi, Fontana Arte, Living Divani, Paola Lenti und viele andere. Mit über 60 Auszeichnungen, darunter Designer of the Year und Best Seating, ist ihr Einfluss auf die Welt des Designs unbestreitbar. Sie waren die ersten schwedischen Pioniere, die 2004 in der internationalen Sektion der Architekturbiennale Venedig ausstellten, ein greifbares Zeichen ihrer avantgardistischen Position.

Betritt die raffinierte Welt von Claesson Koivisto Rune, wo jede Kreation eine Mischung aus Ästhetik und Funktionalität ist, eine Hommage an zeitgenössische Kunst, die in jedem Stück ihre einzigartige Ausdrucksform findet. Entdecke unsere exklusive Kollektion von Produkten, die von diesem renommierten schwedischen Studio signiert sind, und verwandle deinen Raum in ein zeitloses Kunstwerk.

Claesson Koivisto Rune

Claudio Dondoli & Marco Pocci

Claudio Dondoli & Marco Pocci

Claudio Dondoli & Marco Pocci gründen sie 1983 in Colle Val D'Elsa in romantischer toskanischer Umgebung in der Nähe von Siena ihr Design-Studio namens Archirivolto

Claudio Dondoli & Marco Pocci

Clemens Weisshaar

Clemens Weisshaar

Clemens Weisshaar wurde in München geboren. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung als Metallarbeiter und studierte dann Produktdesign am Central Saint Martins College of Art and Design und dem Londoner Royal College of Art.

Clemens Weisshaar

Cristina Celestino

Cristina Celestino

In 2005 Cristina Celestino graduated from Iuav in Venice with fullmarks in Architecture and started working with a number of architecture studios

Cristina Celestino

Damian Williamson

Damian Williamson

Damian Williamson ist ein Englisch designer

Damian Williamson

Daniele Lo Scalzo Moscheri

Daniele Lo Scalzo Moscheri

Daniele Lo Scalzo Moscheri Geboren in Mailand am 9. November 1963 und mit Universitätsabschluss an der Fakultät für Architektur von Mailand im Jahre 1987

Daniele Lo Scalzo Moscheri

Dante Bonuccelli

Dante Bonuccelli

Dante Bonuccelli ist 1956 in Buenos Aires geboren. Er ist Designberater für Dada und Unifor.

Dante Bonuccelli

David Lopez Quincoces

David Lopez Quincoces

David Lopez Quincoces, ein talentierter spanischer Designer mit umfassendem künstlerischem Hintergrund, hat sich als eine herausragende Persönlichkeit im Bereich hochwertiger Möbel etabliert. Nach seinem Abschluss in Kunst an der Universidad Complutense de Madrid im Jahr 2004 und der späteren Spezialisierung im Bereich Innenarchitektur am Politecnico di Milano hat Quincoces seine Präzision und Essenz in ein unverwechselbares Markenzeichen im Bereich Design umgewandelt.

Seine Karriere begann mit einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit Piero Lissoni, die zu einer Vielzahl von Projekten führte, die von Innenräumen bis hin zu Architekturen reichen, einschließlich Ausstellungsräumen, Messeständen, privaten Apartments, Büros, Hotels und Resorts. Im Jahr 2008 gründete er Quincoces-Dragò & Partners und initiierte eine Reihe von erfolgreichen Projekten, darunter das renommierte Trussardi Café in Mailand.

Seine Arbeiten für Living Divani, wie die Track-Bank und die Era-Kollektion, sind greifbare Beispiele für seinen einzigartigen Stil, der durch makellose Synthese und eine Vorliebe für Reinheit gekennzeichnet ist. Zusammenarbeiten mit namhaften Unternehmen wie Lema, Zucchetti, Salvatori und Oluce haben seine Position in der Branche weiter gefestigt.

Über seine Beiträge zum Produktdesign hinaus hat Quincoces auch im Bereich Beleuchtung Spuren hinterlassen und in Zusammenarbeit mit Oluce die Lampenfamilie Ilo geschaffen. Im Jahr 2020 wurde er zusammen mit Francesco Meda zum kreativen Leiter von Acerbis ernannt, einer kürzlich von MDF Italia übernommenen historischen Marke.

Sein Stil, eine elegante Weiterentwicklung des Minimalismus, zeichnet sich durch klare und strenge Linien aus, die mit exquisiten Oberflächen verfeinert sind. Im Jahr 2018 eröffnete er mit Fanny Bauer Grung die Six Gallery in Mailand, einen Raum für Experimente und Forschung im Bereich Design.

Entdecken Sie den exklusiven Katalog von David Lopez Quincoces und tauchen Sie ein in die zeitlose Eleganz, die jede seiner Kreationen durchdringt.

David Lopez Quincoces

De Pas, d'Urbino, Lomazzi

De Pas, d'Urbino, Lomazzi

De Pas, d'Urbino, Lomazzi sind drei Italienisch designer

De Pas, d'Urbino, Lomazzi

Decoma Design

Decoma Design

Decoma Design ist ein Industrie-Design und Engineering-Unternehmen im Jahr 1986 gegründet.

Decoma Design

Didier Gomez

Didier Gomez

Didier Gomez, Designer seit 1978, als er seine ersten Möbelkollektionen präsentierte, und Innenarchitekt seit 1985

Didier Gomez

Doshi Levien

Doshi Levien

Nipa Doshi wurde 1971 in Bombay in eine aus Gujart stammende Familie geboren. 1997 ist sie in London, wo sie am Royal College of Art ihren Master absolviert. Nachdem sie für kurze Zeit nach Indien geht, um mit Kunsthandwerkern zusammenarbeiten, kehrt sie zurück nach London. Hier lernt sie den in Schottland geborenen Jonathan Levien kennen, der auch kurz zuvor seinen Master am Royal College of Art absolvierte. 

Doshi Levien

Draga & Aurel

Draga & Aurel

Draga Obradovic began her career in the fashion industry, first working in London and Milan as a textile designer before eventually settling in Como. Aurel K. Basedow graduated from Milan’s Accademia di Belle Arti with a degree in Fine Arts

Draga & Aurel

Dror Benshetrit

Dror Benshetrit

Dror Benshetrit ist ein israelisch designer

Dror Benshetrit

E-GGS

E-GGS

E-GGS: Gaia Giotti, Giona Scarselli und Cristina Razzanelli

E-GGS

Eckart Muthesius

Eckart Muthesius

Nach einem Studium an der Vereinigten Staatsschule für Angewandte Kunst in Berlin und am Polytechnikum in London, war Eckart Muthesius Meisterschüler im Atelier seines Vaters Hermann Muthesius – einem Mitbegründer des Deutschen Werkbundes.

Eckart Muthesius

Edward Barber & Jay Osgerby

Edward Barber & Jay Osgerby

Nach Abschluss ihres Architekturstudiums am The Royal College of Art in London, gründeten die beiden Designer im Jahr 1996 ihr Studio Edward Barber & Jay Osgerby.

Edward Barber & Jay Osgerby

Eero Saarinen

Eero Saarinen

Entdecken Sie die zeitlose Eleganz und Innovation von Eero Saarinen, einem in Finnland geborenen und eingebürgerten amerikanischen Architekten, der die moderne Möbelwelt mit seiner brillanten Fusion von organischen Formen und fortschrittlicher Technologie geprägt hat.

Geboren 1910 in Kirkkonummi, Finnland, zog Saarinen im Alter von 13 Jahren in die Vereinigten Staaten und brachte den künstlerischen Einfluss seiner Mutter, der Bildhauerin Loja Gesellius, mit sich. Nach dem Studium an der Yale University und der Cranbrook Academy of Art startete Saarinen seine architektonische Karriere und trug zu ikonischen Projekten wie dem TWA-Terminal am JFK-Flughafen in New York bei.

Seine einzigartige Vision erstreckte sich auch auf das Möbeldesign mit zeitlosen Werken wie dem Organic Chair, einer Zusammenarbeit mit Charles Eames. Seine unermüdliche Suche nach neuen Technologien und Materialien, insbesondere im Bereich der Glasfaserverarbeitung, verlieh seinen Kreationen eine außergewöhnliche Note.

In Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen wie Knoll International und Vitra schuf Saarinen Meisterwerke wie die Tulip-Kollektion mit dem ikonischen Tulip Chair und Tulip Table sowie die Womb-Serie von gepolsterten Sesseln, entworfen in Zusammenarbeit mit Florence Knoll.

Entdecken Sie unser Sortiment und tauchen Sie ein in die zeitlose Eleganz von Eero Saarinens Kreationen, bei denen jedes Stück eine harmonische Mischung aus Kunst, Design und Funktionalität darstellt. Betreten Sie die Welt der skulpturalen Visionen von Saarinen und verwandeln Sie Ihren Raum in ein lebendiges Kunstwerk.

Eero Saarinen

Eero Sairanen

Eero Sairanen

Eero Sairanen ist ein Finnisch designer

Eero Sairanen

Eileen Gray

Eileen Gray

Willkommen in der außergewöhnlichen Welt von Eileen Gray, der irischen Möbeldesignerin und Architektin, die einen bleibenden Eindruck auf die Ästhetik des International Style hinterlassen hat. Geboren in Enniscorthy, Irland, im Jahr 1878, und gestorben in Paris im Jahr 1976, war Gray eine Pionierin der modernen Bewegung in der Architektur und leistete bedeutende Beiträge zum Design und Möbeln des 20. Jahrhunderts.

Aus einer aristokratischen irisch-schottischen Familie stammend, zeichnete sich Gray durch außergewöhnliches Geschick in der Kunst der Lackierung aus und schuf lackierte Wände und dekorative Paneele, die von ihren ersten Schritten in der Designwelt an Aufmerksamkeit erregten. Ihr Talent und ihre revolutionäre Vision erstreckten sich dann auf das Gebiet der Möbel, mit ikonischen Werken wie dem höhenverstellbaren Tisch E1027, der seit 1978 Teil der ständigen Sammlung des Museum of Modern Art in New York ist.

Gray wagte es, über konventionelle Grenzen hinauszugehen, und setzte auf Rohre aus Stahl, um avantgardistische Möbel zu gestalten, und übertraf sogar Le Corbusier in ihrer Verwendung. Ihre Villa E-1027 an der französischen Riviera bleibt ein Meisterwerk des Modernismus und wurde 2015 nach Jahren der Anerkennung und des Erfolgs wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Neben ihren Beiträgen zum Möbeldesign hinterließ Eileen Gray ein bleibendes Erbe auf dem Gebiet der modernen Architektur. Ihr Leben und Werk werden durch eine permanente Ausstellung im National Museum of Ireland in Dublin gefeiert, wo Besucher sich in die zeitlose Eleganz ihrer Möbel vertiefen können.

Heute sind die Stücke von Eileen Gray weiterhin begehrte authentische Kunstwerke und werden sorgfältig vom renommierten deutschen Unternehmen ClassiCon neu aufgelegt. Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Möbeln und Einrichtungsgegenständen, die von Eileen Gray entworfen wurden, und holen Sie sich ein Stück moderner Designgeschichte nach Hause.

Eileen Gray

Elena Salmistraro

Elena Salmistraro

Elena Salmistraro graduated from the Polytechnic University of Milan in 2008 and in 2009 she founded her own studio together with architect Angelo Stoli

Elena Salmistraro

Elisa Ossino

Elisa Ossino

Willkommen in der außergewöhnlichen Welt von Elisa Ossino, der international renommierten Architektin, Stylistin und Innenarchitektin. Ursprünglich aus einer malerischen Stadt in der Provinz Syrakus stammend, hat Elisa mit ihrer tiefgehenden Forschung und ihrer vielseitigen Vision die italienische Designszene im Sturm erobert. Nach ihrem Abschluss in Architektur an der Polytechnischen Universität Mailand gründete sie 2005 ihr Studio und wurde zu einer herausragenden Persönlichkeit in der Konzeption und Realisierung von Innenräumen, Ausstellungen, Installationen und Möbelprodukten.

 

Die stilistische Signatur von Elisa Ossino zeichnet sich durch einen vielseitigen Designansatz aus, der durch die Verwendung von geometrischer Abstraktion, Monochromen und Verweisen auf metaphysische und surrealistische Kunst gekennzeichnet ist. Ihr poetischer Minimalismus verstärkt die abstrakten Geometrien von Objekten und Räumen und schafft eine kohärente Verbindung zwischen Form, Licht und Umgebung.

Als Mitarbeiterin renommierter Designmarken hat Elisa Ossino zahlreiche Kollektionen von Möbeln, Objekten und Skulpturen mit Salvatori entwickelt, darunter die Badezimmermöbelserie Balnea und die eleganten Marmortischlampen Urano. Ihre Partnerschaft mit De Padova hat zu Möbelkollektionen wie dem Doppelbett Imera und den faszinierenden Lampen Nota, Elementi und Cilindri geführt.

Elisa Ossinos Talent wurde im Laufe der Jahre mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Im Jahr 2016 wurden ihre Projekte auf der Ausstellung "W-Woman in Italian Design" gezeigt, und 2019 und 2020 wurde sie unter den "Top 100 Innenarchitekten des Jahres" von AD gelistet. Im Jahr 2020 erhielt sie den EDIDA Elle Deco International Award.

 

Entdecken Sie die eklektische Kollektion von Möbeln und Einrichtungsgegenständen, die von Elisa Ossino signiert wurden, in der sich ihre einzigartige Vision in zeitlosen Kreationen widerspiegelt. Tauchen Sie ein in die metaphysische Welt des Möbeldesigns und lassen Sie sich von der harmonischen Fusion von Formen, Farben und Materialien inspirieren.

Elisa Ossino

Enzo Mari

Enzo Mari

Enzo Mari Studierte an der Akademie der bildenden Künste in Mailand für seine berufliche Ausbildung, war aber gleichzeitig seit den 1950er Jahren intensiv künstlerisch tätig, mit Einzel- und Kollektivausstellungen in Galerien und Museen für Gegenwartkunst.

Enzo Mari

EOOS

EOOS

Das Trio EOOS, das in Wien ins Leben gerufen wurde, besteht aus Gernot Bohmann, Harald Gründl und Martin Bergmann.

EOOS

Ettore Sottsass

Ettore Sottsass

Ettore Sottsass, geboren in Innsbruck im Jahr 1917, hat ein unvergessliches Kapitel in der Geschichte des internationalen Designs und der Architektur geschrieben. Als Pionier in der Erneuerung der Designwelt hat Sottsass die Grenzen des starren Funktionalismus überwunden, der die Jahre vor und nach dem Zweiten Weltkrieg prägte.

Seine vielseitige und außergewöhnliche Karriere begann mit einem Abschluss in Architektur an der Polytechnischen Universität Turin im Jahr 1939. Nach den Herausforderungen des Krieges und dem Dienst als Freiwilliger in der Monterosa-Division setzte Sottsass seine Aktivitäten im Jahr 1947 in Mailand fort und eröffnete ein Designstudio. Von dort aus entfaltete sich seine künstlerische Reise in einer Reihe bahnbrechender Zusammenarbeiten und Projekte.

Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Superbox-Schränke für Poltronova, inspiriert von Verkehrszeichen und Tankstellen, sowie das Synthesis-Bürosystem für Olivetti, das den Beginn eines neuen Stils für die Büroprodukte des Unternehmens markierte. Im Jahr 1980 gründete Sottsass das Studio Ettore Sottsass Associati, gefolgt von der Gründung der Memphis-Gruppe im Jahr 1981, die für ihre kühne Verwendung lebendiger Farben und exzentrischer geometrischer Formen bekannt ist.

Der Designer, dreimaliger Gewinner des Compasso d'Oro im Laufe seiner Karriere, leistete einen bedeutenden Beitrag zur Landschaft des italienischen Designs. Zu seinen Meisterwerken gehören die Valentine-Schreibmaschine für Olivetti, die Dionisio-Spiegel für Glas Italia und die rosa Keramikvase Shiva für Barcelona Design, um nur einige der Ikonen zu nennen, die sein kreatives Genie definieren.

Das Erbe von Ettore Sottsass wird weltweit durch Ausstellungen und Publikationen gefeiert, wobei viele seiner Werke in den Sammlungen der wichtigsten internationalen Museen für Kunst, Architektur und Design aufbewahrt werden. Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Produkten mit der Unterschrift von Ettore Sottsass und tauchen Sie ein in die zeitlose Eleganz eines Designs, das die Standards moderner Möbel neu definiert hat.

Ettore Sottsass

Evangelos Vasileiou

Evangelos Vasileiou

Evangelos Vasileiou wurde 1976 in Athen geboren. Nach seinem Diplom in Innenarchitektur und Produktdesign an der privaten Hochschule Camondo, studiert er Architektur an der Hochschule in Paris-Malaquais, wo er seinen DPLG-Abschluss in Architektur macht. 

Evangelos Vasileiou

Fabio Bortolani

Fabio Bortolani

Fabio Bortolani ist ein Italianisch designer

Fabio Bortolani

Fabio Calvi e Paolo Brambilla

Fabio Calvi e Paolo Brambilla

Fabio Calvi und Paolo Brambilla arbeiten seit 2006 an der Planung von Inszenierungen, Wohnhäusern, Büros und Produkten zusammen.

Fabio Calvi e Paolo Brambilla

Fabio Novembre

Fabio Novembre

Fabio Novembre ist ein italienischer Designer und Architekt. Er arbeitet unter anderem für Casamania, Cappellini und Driade.

Fabio Novembre

Fabrice Berrux

Fabrice Berrux

In 1991, Fabrice Berrux founded Dix Heures Dix, a company specialising in the lighting sector.

Fabrice Berrux

Fabrizio Ballardini

Fabrizio Ballardini

Fabrizio is an italian architect who has been dedicating himself since 1980 to Industrial Design and cooperate with international Furniture Companies.

Fabrizio Ballardini

Favaretto & Partners

Favaretto & Partners

Favaretto & Partners ist ein Italianisch designer

Favaretto & Partners

Faye Toogood

Faye Toogood

Faye Toogood is a British designer. Her furniture and objects demonstrate a preoccupation with materiality and experimentation. All of her pieces are handmade by small-scale fabricators and traditional artisans, with an honesty to the rawness and irregularity of the chosen material.

Faye Toogood

Federico Pepe

Federico Pepe

Federico Pepe, Executive Creative Director von DLVBBDO und Gründer von Le Diktator.

Federico Pepe

Federico Peri

Federico Peri

Federico Peri deals mainly with interiors and, once came back to Milan, he opens his own atelier in 2011. He works together with companies, fashion brands, professional and private, creating projects that can definitely be connected to every single identity.

Federico Peri

Fermé

Fermé

Fermé has recently founded a brand of furnishings that bears his name and for which he is creative director.

Fermé

Ferruccio Laviani

Ferruccio Laviani

Architekt und Designer, der sich mit der Planung von Innenausstattungen und Einrichtungsgegenständen, Industriekommunikation, Ausstattungen für Ausstellungen, Veranstaltungen und Showrooms befasst. 

Ferruccio Laviani

Florence Knoll

Florence Knoll

Florence Knoll was an American architect, designer and entrepreneur. With the help of Eliel Saarinen and Alvar Aalto, he completed his studies under the influence of some of the most important Masters of the last century including Walter Gropius, Marcel Breuer and Ludwig Mies van der Rohe. 

Together with her husband, Hans Knoll, she transformed the Knoll Associates company into a design-oriented furniture industry, a champion of the American culture of good design.

Florence has become famous for its ability to give shape to space, also revolutionizing the way we live and use offices, designing modern furniture with clean lines and clear geometries, rationally organized for the needs of employees.

Florence Knoll

Foersom & Hiort-Lorenzen

Foersom & Hiort-Lorenzen

Foersom & Hiort-Lorenzen a design duo who, for nearly 50 years, have worked for organic, functional, durable designs

Foersom & Hiort-Lorenzen

Foster+Partners

Foster+Partners

Foster+Partners ist eines der innovativsten integrierten Architektur- und Planungsbüros weltweit. Seit seiner Gründung im Jahr 1967 verschreibt sich das Studio mit einer umfassenden Projektvielfalt einem nachhaltigen Ansatz der Architektur.

Foster+Partners

Francesco Meda

Francesco Meda

Francesco Meda ist ein italienischer Designer

Francesco Meda

Francesco Rota

Francesco Rota

Willkommen in der außergewöhnlichen Welt des Designs von Francesco Rota, einem talentierten Innen- und Produktdesigner, geboren 1966 in Mailand. Mit dem Abschluss im Jahr 1994 am Art Center College of Design in La Tour-de-Peilz, Schweiz, hat Rota mit seiner einzigartigen Vision und der Fähigkeit, verschiedene Bereiche zu durchqueren, von Möbeln bis hin zur Beleuchtung, vom Industriedesign bis zur Innenarchitektur, eine bleibende Spur im Design hinterlassen.

Francesco Rota ist nicht nur ein Designer, sondern ein Geschichtenerzähler, der die Geschichten erzählt, die Objekte zu berichten haben. Als Neffe der Eigentümer von SAFAR, einem Unternehmen, das von 1923 bis 1948 Radio- und Fernsehgeräte herstellte, hat Rota eine Tradition der Innovation und Kreativität geerbt, die seine Karriere geprägt hat. Seine Leidenschaft für das Segeln spiegelt sich in erfolgreichen Zusammenarbeiten mit Paola Lenti wider, bei denen das Geflecht von Nautikseilen die Grundlage für einzigartige und markante Möbelstücke bildet.

Seine Kreationen gehen über Ästhetik und Stil hinaus; Francesco Rota setzt sich dafür ein, in jedem seiner Projekte Komfort, Einfachheit und Funktionalität zu gewährleisten. Die Sitze Linea und Island, die Daydream-Kollektion und das Move-Sofa sind nur einige Werke, die renommierte Auszeichnungen wie den Compasso d'Oro ADI und den Red Dot Design Award erhalten haben.

Die Zusammenarbeit mit Lapalma, bei dem Rota seit 2013 der künstlerische Leiter ist, hat zur Schaffung von ikonischen Produkten wie den OLO- und CUT-Stühlen geführt und die Präsenz der Marke auf internationalen Märkten gestärkt. Seine klaren Linien und essentiellen Formen spiegeln sich auch in Zusammenarbeiten mit namhaften Marken wie LEMA, Living Divani, MDF Italia und Oluce wider.

Neben zahlreichen Kooperationen mit international renommierten Marken hat Francesco Rota seine Werke in wichtigen Institutionen und Ausstellungen weltweit präsentiert und damit seine herausragende Position in der zeitgenössischen Designlandschaft bestätigt.

Entdecken Sie unser Sortiment, um die eklektische Kollektion von Produkten von Francesco Rota zu erkunden, in der zeitlose Eleganz mit innovativer Funktionalität verschmilzt. Tauchen Sie ein in die Welt des hochwertigen italienischen Designs, in der jedes Stück eine einzigartige Geschichte erzählt und das Erbe außergewöhnlichen Talents in sich trägt.

Francesco Rota

Franco Albini

Franco Albini

Willkommen in der Kollektion, die Franco Albini gewidmet ist, einem der einflussreichsten italienischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. Seine eklektische und rigorose Karriere hat einen unauslöschlichen Eindruck in den Bereichen Architektur, Stadtplanung und Produktdesign hinterlassen. Geboren 1905 in Robbiate, trug Albini maßgeblich zur Bewegung des Italienischen Rationalismus bei und etablierte sich als Pfeiler der Mailänder Schule.

 

Sein Werk umfasst eine breite Palette von Projekten, von der Gestaltung von Sozialwohnungen für die Vororte Mailands in den 1930er Jahren bis zu ikonischen Möbelstücken wie dem Fiorenza-Sessel und dem Veliero-Bücherregal. Sein methodischer und rigoroser Ansatz zum Design spiegelt sich in den charakteristischen Gittern, Knoten und suggestiven Transparenzen wider, die seine Räume definieren.

Im Laufe seiner langen Karriere arbeitete Franco Albini mit bedeutenden Persönlichkeiten der Architektur zusammen, darunter Gio Ponti, Mies van der Rohe und Le Corbusier. Seine Kreativität erstreckte sich auch auf das Lighting Design mit Lampen, die er für Nemo entwarf und die auch heute noch mit Eleganz und Innovation erstrahlen.

Unter den erhaltenen Auszeichnungen kann Albini mit drei Compasso d'Oro-Preisen (1955, 1958, 1964) und dem "Royal Designer for Industry"-Preis, verliehen von der Royal Society of London im Jahr 1971, prahlen. Sein künstlerisches Erbe lebt weiter durch Neuauflagen seiner Meisterwerke durch renommierte Marken wie Cassina, Arflex und Nemo.

 

Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Möbeln, die von Franco Albini entworfen wurden, und tauchen Sie ein in die moderne und funktionale Ästhetik, die eine Ära im italienischen Design geprägt hat.

Franco Albini

Frank Gehry

Frank Gehry

Der kanadische Architekt Frank Gehry gründete 1962 das Architekturbüro Frank Gehry & Associates in Los Angeles.

Frank Gehry

Frits Henningsen

Frits Henningsen

Frits Henningsen war ein dänischer Möbeldesigner und Möbeltischler,

Frits Henningsen

Front

Front
Front

Gabriele e Oscar Buratti

Gabriele e Oscar Buratti

Gabriele und Oscar Buratti

Gabriele e Oscar Buratti

Gae Aulenti

Gae Aulenti

Gae Aulenti war eine italienische Architektin, Innenarchitektin, Gestalterin und Architekturtheoretikerin.

Gae Aulenti

GamFratesi

GamFratesi

Willkommen in der faszinierenden Welt von GamFratesi, wo dänische klassische Möbel auf die Raffinesse des italienischen Designansatzes treffen und sich zu einer einzigartigen Mischung aus Stil und Konzept vereinen. Das 2006 in Kopenhagen von den Architekten Stine Gam und Enrico Fratesi gegründete GamFratesi Studio repräsentiert eine überraschende Synthese aus dänischem Handwerk und italienischer Designkultur.

Das Duo GamFratesi zeichnet sich durch seine Aufmerksamkeit für kompositorische Strenge, experimentellen Ansatz und Liebe zum Detail aus. Ihre Kreationen verkörpern den skandinavischen Minimalismus, verbunden mit Handwerkskunst und Technologie, was zu Produkten führt, die die Essenz von Innovation, Einfachheit und Eleganz ausdrücken.

Durch Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Unternehmen wie Cappellini, Gubi, Hermès, Louis Poulsen und vielen anderen hat GamFratesi einen bleibenden Eindruck auf der Design-Landschaft hinterlassen. Ikonische Kollektionen wie Masculo, Beetle und Medusa sind nur einige Beispiele für ihre außergewöhnliche Kreativität.

Weltweit anerkannt hat das Duo prestigeträchtige Auszeichnungen erhalten, darunter Best Danish Designer, Elle Decoration International Design Award (EDIDA), Finn Juhl Prize und den Vico Magistretti Award von De Padova. Ihre Fähigkeit, Handwerkskunst und Konzept zu kombinieren, hat dazu beigetragen, die dänische Designszene neu zu definieren und sie zu authentischen Protagonisten sowohl national als auch international zu machen.

Entdecken Sie unser Sortiment und tauchen Sie ein in das elegante Universum von GamFratesi, wo jedes Stück eine einzigartige Geschichte von Tradition, Innovation und zeitloser Raffinesse erzählt.

GamFratesi

García Cumini

García Cumini

García Cumini entstand als Fusion zweier Kulturen mit multidisziplinärem Charakter, in denen Design, Installationen und Kunstrichtungen der Philosophie des Slow Design folgen.

García Cumini

Geoffrey Harcourt

Geoffrey Harcourt

Geoffrey Harcourt ist ein designer der Sitze für Artifort

Geoffrey Harcourt

George Nelson

George Nelson

George Nelson, geboren 1908 in Hartford, Connecticut, USA, studierte Architektur an der Yale University.

George Nelson

Gerrit Rietveld

Gerrit Rietveld

Gerrit Rietveld war ein niederländischer Architekt und Designer. Bekannt wurde er durch seine Beteiligung an der Künstlergruppe De Stijl.

Gerrit Rietveld

Gianluigi Landoni

Gianluigi Landoni

Gianluigi Landoni ist ein Italianisch designer

Gianluigi Landoni

Gio Ponti

Gio Ponti

Tauchen Sie ein in das kreative Universum von Gio Ponti, einem eklektischen Talent im italienischen Design des 20. Jahrhunderts. Als Architekt, Industriedesigner, Künstler und Herausgeber hat Ponti eine unauslöschliche Spur auf der künstlerischen Landkarte hinterlassen. Nach seinem Abschluss im Jahr 1921 trug er zur modernen Architektur in Italien bei und prägte seine Karriere durch ikonische Zusammenarbeiten.

Im Jahr 1928 gründete Gio Ponti das Domus-Magazin und brachte frischen Wind in die Welt der Möbel. Seine Kreativität erstreckte sich auf hochwertige Möbel, spektakuläre Lampen und Objekte für die Massenproduktion. Sein Superleggera-Stuhl, seit 1957 kontinuierlich von Cassina produziert, ist ein Beispiel für das Gleichgewicht zwischen Stärke und Leichtigkeit.

Unter seinen bemerkenswerten Kooperationen erlebte FontanaArte Pontis Genialität bei der Gestaltung ikonischer Lampen wie der Pirellina - Pirellone (1967). Molteni&C. präsentiert die Gio Ponti Collection, eine reiche Auswahl an Möbeln und Sitzgelegenheiten, darunter der D.154.2 Sessel (1953) und der D.552.2 Holz- und Glastisch.

Die Gio Ponti Collection ist eine Feier von Eleganz und Innovation, eine Hommage an das visionäre Genie, das den italienischen Geschmack in der Nachkriegszeit neu definiert hat. Entdecken Sie zeitloses Design, das Räume in funktionale Kunstwerke verwandelt.

Gio Ponti

Giopato & Coombes

Giopato & Coombes

Giopato & Coombes: Cristiana Giopato und Christopher Coombes

Giopato & Coombes

Giorgio Cattelan

Giorgio Cattelan

Giorgio Cattelan ist der Gründer der Firma CATTELAN ITALIA SPA

Giorgio Cattelan

Giulio Cappellini

Giulio Cappellini

Giulio Cappellini ist Architekt, Designer und Art Director von Mailand.

Giulio Cappellini

Giuseppe Bavuso

Giuseppe Bavuso

Giuseppe Bavuso, Architekt und Designer, der in seinen Projekten die Strenge des minimalistischen Zeichens mit einer Suche nach Technik über den geschickten Gebrauch von technologischen und innovativen Materialien verbindet. Er lebt und arbeitet in Seregno. 

Giuseppe Bavuso

Giuseppe Viganò

Giuseppe Viganò

Der Designer Giuseppe Viganò widmet sich der Industrieplanung von Einrichtungsprodukten und der Art Direktion von Unternehmen des Sektors.

Giuseppe Viganò

Gordon Guillaumier

Gordon Guillaumier

Gordon Guillaumier Geboren im Jahre 1966 auf Malta. Zieht 1989 nach Mailand um und studiert Industrial Design und Design Management.

Gordon Guillaumier

Greta M. Grossman

Greta M. Grossman

Greta Magnusson Grossman (1906-1999) war eine schwedische Möbeldesignerin, Innenarchitektin und Architektin.

Greta M. Grossman

Guilherme Torres

Guilherme Torres

Der Brasilianer Guilherme Torres ist gleichermaßen bekannt für seine innovativen Wohn- und Gewerbearchitektur-Projekte, wie auch Interieurs und Möbeldesigns.

Guilherme Torres

Hannes Wettstein

Hannes Wettstein

Hannes Wettstein war ein Schweizer Industriedesigner. 1991 gründete er seine Agentur mit Sitz in Zürich, die unter dem Namen Studio Hannes Wettstein AG weiterhin besteht

Hannes Wettstein

Hans J. Wegner

Hans J. Wegner

Erkunden Sie zeitlose Eleganz und makellose Funktionalität mit der außergewöhnlichen Möbelkollektion von Hans J. Wegner, einem der herausragendsten dänischen Designer im Landschaftsbild des Organizismus und des Modernismus des 20. Jahrhunderts.

Hans J. Wegner, geboren am 2. April 1914, war ein produktiver, weltweit renommierter Möbeldesigner, berühmt für seine einzigartige Vision und die Produktion von über 500 ikonischen Stühlen. Sein Einfluss auf die dänische Designwelt war so bedeutend, dass er als einer der wichtigsten Vertreter des Organizismus gilt, einer modernistischen Bewegung, die die skandinavische Designlandschaft geprägt hat.

Sein berühmtestes Werk, der CH24 Wishbone Chair, meisterhaft gefertigt von Carl Hansen, verkörpert die Essenz seines zeitlosen Stils. Jedes Stück, aus erlesenen Hölzern aus dänischen Wäldern gefertigt, spiegelt ein Engagement für Nachhaltigkeitsprinzipien wider, die für skandinavische Länder charakteristisch sind.

Mit einer Ausbildung als Tischler und Einflüssen aus dem skandinavischen Handwerk verband Wegner die reine Konstruktion traditioneller Stühle mit einer neuen Interpretation, um organische, harmonische und elegante Formen zu schaffen. Seine Hingabe zum Holz als Hauptmaterial prägte seine gesamte Karriere und führte zu Werken, die die perfekte Fusion von Ästhetik und Praktikabilität verkörpern.

In Zusammenarbeit mit renommierten Marken wie Carl Hansen & Søn, PP Møbler, Fritz Hansen und anderen hat Wegner einen unauslöschlichen Eindruck in der Geschichte des Designs hinterlassen. Entdecken Sie Ihre neue Dimension von Komfort und Stil mit der einzigartigen Kollektion von Hans J. Wegner - wo Eleganz und Funktionalität in perfekter Harmonie aufeinandertreffen.

Hans J. Wegner

Harry & Camila

Harry & Camila

Harry wurde 1966 in den Niederlanden geboren und hat einen Hochschulabschluss als Industrial Designer an der Design Academy Eindhoven.Camila wurde in Chile geboren, wuchs in Mexiko auf und ist in Fashion Design graduiert. 

Harry & Camila

Harry Bertoia

Harry Bertoia

Harry Bertoia war ein italoamerikanischer Künstler, Tonkunst-Bildhauer und Möbeldesigner.

Harry Bertoia

Hella Jongerius

Hella Jongerius

Die Designerin Hella Jongerius ist bekannt geworden für ihre Art, Industrielles und Handwerkliches, High- mit Low-Tech, Tradition und Moderne zu vereinen.

Hella Jongerius

Ico Parisi

Ico Parisi

Domenico Parisi, auch Ico genannt, wird am 23. September 1916 von sizilianischen Eltern geboren, die bereits damals im Piemont wohnten.

Ico Parisi

Ignazio Gardella

Ignazio Gardella

Ignazio Gardella war einer der bedeutendsten und einflussreichsten italienischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts.

Ignazio Gardella

Ilmari Tapiovaara

Ilmari Tapiovaara

Ilmari Tapiovaara war ein finnischer Innenarchitekt und Designer.

Ilmari Tapiovaara

Inga Sempé

Inga Sempé

Inga Sempé wurde in Paris geboren. Sie macht ihr Diplom im Jahre 1993 an der Les Ateliers-ENSCI in Paris. 2000 eröffnet sie ihr eigenes Studio.

Inga Sempé

Isamu Noguchi

Isamu Noguchi

samu Noguchi, geboren 1904 in Los Angeles als Sohn des japanischen Dichters Yone Noguchi und der amerikanischen Schriftstellerin Leonie Gilmour, studierte an der Columbia Universität und an der Leonardo da Vinci Art School.

Isamu Noguchi

Jaime Hayon

Jaime Hayon
Jaime Hayon

Jakob Wagner

Jakob Wagner

Jakob Wagner continued his theoretical and practical studies by participating in courses and internships in Milan, Paris and Colorado

Jakob Wagner

Janský & Dunděra

Janský & Dunděra

Matěj Janský and Cyril Dunděra studied Architecture at the CTU Prague and Furniture & Interior Design at the Academy of Arts, Architecture and Design in Prague, and at the Konstfack in Stockholm.

Janský & Dunděra

Jasper Morrison

Jasper Morrison

Jasper Morrison wurde 1959 in London geboren, absolvierte dort erfolgreich die Kingston Polytechnic Design School

Jasper Morrison

Jean Nouvel

Jean Nouvel

Jean Nouvel ist ein französischer Architekt und Träger des Pritzker-Preises. Jean Nouvel zählt zu den bekanntesten Architekten Frankreichs und konnte in ganz Europa und auch in Teilen Asiens, Nord- und Südamerikas an Projekten arbeiten.

Jean Nouvel

Jean Prouvé

Jean Prouvé

Jean Prouvé, der sich zeitlebens als Konstrukteur begriff, war gleichzeitig Designer und Produzent seiner Entwürfe.

Jean Prouvé

Jean-Marie Massaud

Jean-Marie Massaud

Absolvent der ENSCI 1990, hat Jean-Marie Massaud schon seit seinen ersten Arbeiten seine persönliche Idee von Synthese  Vereinfachung und Leichtigkeit der Produkte nach vorne gebracht.

Jean-Marie Massaud

Joe Colombo

Joe Colombo

Entdecken Sie die zeitlose Eleganz des Designs von Joe Colombo, einem der größten italienischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. In unserer exklusiven Auswahl präsentieren wir eine sorgfältig kuratierte Sammlung seiner ikonischen Meisterwerke, darunter die revolutionäre Minikitchen von Boffi, der Multi-Chair-Sessel und der vielseitige Boby-Wagen für B-Line. 

Geboren 1930 und tragischerweise 1971 verstorben, hat Joe Colombo eine bleibende Spur im zeitgenössischen Design hinterlassen. Seine Kreationen werden auch heute noch für ihre technologische Innovation, zeitlose Ästhetik und makellose Funktionalität gefeiert. Mit renommierten Auszeichnungen wie dem Compasso d'Oro (1967-1970) und der Goldmedaille auf der Mailänder Triennale (1963) hat Colombo eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der internationalen Designlandschaft gespielt.

Erkunden Sie seinen außergewöhnlichen Beitrag zur Welt der Möbel, indem Sie sich in unsere exklusive Auswahl seiner Werke vertiefen, wo Joe Colombos visionäre Zukunftsvorstellungen und Handwerkskunst zu einem einzigartigen Erlebnis im Bereich Innenarchitektur verschmelzen.

Joe Colombo

Johanna Grawunder

Johanna Grawunder

Johanna Grawunder ist eine Designerin und Architektin mit Sitz in Mailand, Italien und in San Francisco, USA.

Johanna Grawunder

John Pawson

John Pawson

John Pawson wurde 1949 en Halifax im englischen Yorkshire geboren. Nach einer Zeit der Mitarbeit im Textilunternehmen der Familie lebte er mehrere Jahre in Japan

John Pawson

Josef Albers

Josef Albers

Josef Albers war ein deutscher Maler, Kunsttheoretiker und -pädagoge.

Josef Albers

Karim Rashid

Karim Rashid

Karim Rashid ist einer der produktivsten Designer seiner Generation. Über 3000 Designs in der Produktion, mehr als 300 Auszeichnungen und Arbeiten in mehr als 40 Ländern zeugen von Karims Designlegende. 

Karim Rashid

Kazuhide Takahama

Kazuhide Takahama

Kazuhide Takahama ist vor allem als Möbel- und Lichtdesigner bekannt und hat für Knoll, Gavina und B&B Italia gearbeitet.

Kazuhide Takahama

Keiji Takeuchi

Keiji Takeuchi

Keiji Takeuchi wurde 1977 in Fukuoka, Japan, geboren.

Keiji Takeuchi

Kengo Kuma

Kengo Kuma

Kengo Kuma beendete 1979 erfolgreich sein Masterstudium im Fach Architektur an der Universität Tokio. Von 1985 bis 1986 war er als Gastforscher an der Columbia University in New York tätig.

Kengo Kuma

Kensaku Oshiro

Kensaku Oshiro

Kensaku Oshiro wurde 1977 in Okinawa, Japan, geboren. Im Jahre 1996 zog er nach Mailand, Italien

Kensaku Oshiro

Khodi Feiz

Khodi Feiz

Khodi Feiz ist ein iranisch designer

Khodi Feiz

Konstantin Grcic

Konstantin Grcic

Konstantin Grcic wurde 1965 geboren. Er absolvierte eine Ausbildung als Möbeltischler an der John Makepeace School (Dorset, England), bevor er am Royal College of Art in London studierte.

Konstantin Grcic

Lanzavecchia + Wai

Lanzavecchia + Wai

Lanzavecchia + Wai: Francesca Lanzavecchia (Pavia, 1983) und Hunn Wai (London, 1980).

Lanzavecchia + Wai

Le Corbusier

Le Corbusier

Herzlich willkommen zu unserer exklusiven Le Corbusier Kollektion, gewidmet dem vielseitigen Genie von Charles-Édouard Jeanneret-Gris. Als Architekt, Stadtplaner, Dekorateur, Maler und Bildhauer war Le Corbusier eine Schlüsselfigur in der modernen Bewegung des 20. Jahrhunderts. Geboren in der Schweiz im Jahr 1887 und 1930 französischer Staatsbürger geworden, hinterließ er eine unauslöschliche Spur in den Bereichen Architektur und Design.

Die Werke von Le Corbusier sind eine Hymne an Einfachheit und Funktionalität, geprägt von seiner puristischen und rationalen Designvision. Seine Karriere war geprägt von bedeutenden Zusammenarbeiten mit seinem Cousin Pierre Jeanneret und der talentierten Charlotte Perriand. Von der ikonischen Villa Savoye bis zur revolutionären Unité d'Habitation hat Le Corbusier das Wohnen und urbane Räume mit seinen innovativen Konzepten neu definiert.

Die Le Corbusier Kollektion präsentiert eine Vielzahl von ikonischen Möbeln, darunter die 4 Chaise Longue à Reglage Continu und andere Stücke von Le Corbusier®, Pierre Jeanneret®, Charlotte Perriand®, produziert von Cassina. Jedes Stück erzählt die Geschichte eines Design-Meisters mit klaren Linien und zeitlosen Formen, die sich nahtlos in Ihren Raum einfügen.

Entdecken Sie die zeitlose Eleganz von Le Corbusier durch seine sorgfältig neu aufgelegten Möbel von Cassina seit 1965. Eine perfekte Verbindung von Form und Funktion - die Le Corbusier Kollektion ist die ideale Wahl für diejenigen, die Exzellenz in hochwertiger Einrichtung suchen.

Lassen Sie sich von Le Corbusiers visionärer Perspektive inspirieren und verwandeln Sie Ihren Wohnraum in eine Oase von Stil und Raffinesse.

Le Corbusier

Lievore Altherr Molina

Lievore Altherr Molina

Studio Lievore Altherr Molina wurde 1991 von Alberto Lievore, Jannette Altherre und Manel Molina in Barcelona gegründet.

Lievore Altherr Molina

Lluís Clotet, Oscar Tusquets

Lluís Clotet, Oscar Tusquets

Lluís Clotet mit Oscar Tusquets

Lluís Clotet, Oscar Tusquets

Lorenz+Kaz

Lorenz+Kaz

Lorenz+Kaz: Catharina Lorenz und Steffen Kaz, Deutsch designer

Lorenz+Kaz

Lorenza Bozzoli

Lorenza Bozzoli

Lorenza Bozzoli wird in Mailand geboren. Sie besucht die Accademia di Brera, an der sie in den 80er-Jahren ihr Diplom ablegt. 

Lorenza Bozzoli

Luca Nichetto

Luca Nichetto

Luca Nichetto wird 1976 in Venedig geboren,  studiert dort an der Kunstakademie und macht anschließend an der IUAV, der Architekturhochschule von Venedig,  seinen Studienabschluss in Industriedesign.

Luca Nichetto

LucidiPevere

LucidiPevere

Paolo Lucidi und Luca Pevere sammeln in renommierten Mailänder Design-Studios ihre ersten Berufserfahrungen. 

LucidiPevere

Ludovica e Roberto Palomba

Ludovica e Roberto Palomba

Roberto Palomba und Ludovica Palomba Serafini, Architekten und Designer, arbeiten seit 1994 zusammen.

Ludovica e Roberto Palomba

Ludwig Mies Van Der Rohe

Ludwig Mies Van Der Rohe

Willkommen zur erhabenen Fusion von Form und Funktion, verkörpert in unserer exklusiven Ludwig Mies van der Rohe Kollektion. Mies van der Rohe wird als einer der Säulen der Moderne gefeiert und hat einen bleibenden Eindruck in der Architektur und im Design hinterlassen. Sein Motto "Weniger ist mehr" durchdringt jedes Detail seiner Meisterwerke, eine Philosophie, die das Konzept zeitloser Eleganz neu definiert hat.

Ludwig Mies van der Rohe, geboren 1886 in Aachen, Deutschland, zeichnete sich schon in jungen Jahren in der europäischen Kunst- und Architekturszene aus. Als Mitarbeiter von illustren Köpfen wie Le Corbusier und Walter Gropius wurde Mies van der Rohe schnell zu einer prominenten Figur im Deutschen Werkbund und Bauhaus, das er bis zu seiner Schließung im Jahr 1933 leitete.

Der Deutsche Pavillon auf der Weltausstellung 1929 in Barcelona markierte den Höhepunkt seiner Karriere und stellte der Welt die ikonischen Barcelona-Stühle vor – ein Triumph aus Stahl und Leder, der auch heute noch zeitlose Eleganz ausstrahlt. Die Möbelkollektion von 1927 aus Stahl, MR, sowie die Thonet S 533 Freischwingerstühle zeigen Mies van der Rohes Genialität bei der Verbindung von Stil und Funktionalität.

Auf der Flucht vor der nationalsozialistischen Verfolgung emigrierte Mies van der Rohe in die Vereinigten Staaten, wo seine architektonische Vision die städtische Landschaft revolutionierte. Werke wie das Seagram Building in New York und das Farnsworth House zeugen von seiner Fähigkeit, das amerikanische architektonische Panorama zu gestalten.

Heute sind wir stolz darauf, die Exklusive Ludwig Mies van der Rohe Kollektion zu präsentieren – eine sorgfältige Auswahl von Möbeln, die das Erbe dieses Visionärs weitertragen. Jedes Stück ist eine Hommage an seine klare Ästhetik und Hingabe zur funktionalen Perfektion.

Ludwig Mies Van Der Rohe

Lyndon Neri & Rossana Hu

Lyndon Neri & Rossana Hu

Neri&Hu: Lyndon Neri und Rossana Hu

Lyndon Neri & Rossana Hu

Maarten Van Severen

Maarten Van Severen

Maarten Van Severen ist ein belgisch designer

Maarten Van Severen

Mac Stopa

Mac Stopa

Mac Stopa is an architect, interior designer and furniture designer.

Mac Stopa

Mae Engelgeer

Mae Engelgeer

Mae Engelgeer ist ein Dänischer Designer

Mae Engelgeer

Man Ray

Man Ray

Man Ray, Der US-amerikanische Maler, Fotograf, Filmemacher; einer der Gründer des New Yorker Dadaismus, der lange dem Surrealismus zugeschrieben wurde, war ein echter Eklektiker. 

Man Ray

Marc Newson

Marc Newson

Marc Newson opened in London Marc Newson Ltd. along with Benjamin de Haan, in 1997

Marc Newson

Marcel Breuer

Marcel Breuer

Marcel Breuer, deutsche Designer und Architekt mit ungarischen Wurzeln bewarb sich im Alter von nur 18 Jahren an der Bauhaus Schule.

Marcel Breuer

Marcel Wanders

Marcel Wanders

Marcel Wanders ist ein niederländischer Designer, wurde 1963 südlich von Amsterdam in Boxtel geboren.

Marcel Wanders

Marco Lavit

Marco Lavit

Marco Lavit is an italian designer who, after the graduation in 2011 at the Ecole Speciale d’Architecture in Paris has founded his architecture and design practice, Atelier LAVIT.

Marco Lavit

Marco Zanuso

Marco Zanuso

Marco Zanuso war ein italienischer Industriedesigner und Architekt der Moderne. Zanuso gilt als einer der Väter des italienischen Industriedesigns.

Marco Zanuso

Marco Zanuso Jr.

Marco Zanuso Jr.

Marco Zanuso Jr. ist ein Italianisch designer

Marco Zanuso Jr.

Marella Ferrera

Marella Ferrera

Marella Ferrera ist ein Italienische Modedesigner

Marella Ferrera

Mario Bellini

Mario Bellini

Mario Bellini ist ein italienischer Designer und Architekt. Er schloss sein Architekturstudium im Jahre 1959 am Polytechnikum Mailand ab. Bellini ist weltweit durch die Planung und Ausführung von Bau- und Sanierungsprojekten bekannt.

Mario Bellini

Mario Marenco

Mario Marenco

Mario Marenco ist ein Italianisch designer

Mario Marenco

Marta Laudani & Marco Romanelli

Marta Laudani & Marco Romanelli

Marta Laudani und Marco Romanelli

Marta Laudani & Marco Romanelli

Matteo Nunziati

Matteo Nunziati

Matteo Nunziati ist 1972 in Bologna geboren und eröffnet sein Studio in Mailand im Jahr 2000.

Matteo Nunziati

Matteo Thun

Matteo Thun

Matteo Thun  ist 1954 in Bozen als erster Sohn der Unternehmersfamilie Thun (Lene und Otmar von Thun und Hohenstein) geboren, sein jüngerer Bruder Peter führt das Unternehmen seit 1978.

Matteo Thun

Mauro Lipparini

Mauro Lipparini

Mauro Lipparini ist ein Italianisch designer

Mauro Lipparini

Michael Anastassiades

Michael Anastassiades

Michael Anastassiades trained as a civil engineer at London’s Imperial College of Science Technology and Medicine before taking a masters degree in industrial design at the RoyalCollege of Art.

Michael Anastassiades

Michael Thonet

Michael Thonet

Michael Thonet (Boppard 1796 – Wien 1871) machte eine Tischlerlehre und befasste sich speziell mit geometrischen Einlegearbeiten.

Als Designer und Hersteller von Möbeln begann er ab 1830 mit seinen Experimenten mit Bugholz für die Herstellung von Stühlen, bis er 1841 ein neues Verfahren zur Bearbeitung von Buchenholzleisten mit Dampf oder mittels Kochvorgang in Wasser und Leim zum Patent anmeldete, mit dem zu geringen Kosten ein innovatives, leichtes, flexibles und langlebiges Material hergestellt werden konnte.

Im Jahr 1849 ließ er sich in Wien nieder, eröffnete eine Fabrik für die Herstellung von Stühlen, Tischchen, Kleiderständern, etc., die sich durch ihr einfaches und lineares Design auszeichneten und hatte sofort nachhaltigen Erfolg. Thonet gründete neue Fabriken in Mähren und Ungarn, um die Produktion zu steigern und eröffnete Geschäfte in den wichtigsten europäischen und amerikanischen Städten.

Michael Thonet

Michel Ducaroy

Michel Ducaroy

Michel Ducaroy, Entstammt einer Unternehmerfamilie, die zeitgenössische Möbel entwirft. Ausgebildet an der Ecole Nationale des Beaux Arts (Kunsthochschule) in Lyon.

Michel Ducaroy

Michele De Lucchi

Michele De Lucchi

Michele De Lucchi ist ein italienischer Designer und Architekt.

Michele De Lucchi

Michiel Van der Kley

Michiel Van der Kley

Michiel Van der Kley ist ein Holländisch designer

Michiel Van der Kley

Mikal Harrsen

Mikal Harrsen

Mikal Harrsen Im Jahr 2012 gründete er MA / U Studio zusammen mit Adam Hall.

Mikal Harrsen

Miki Astori

Miki Astori

Miki Astori, ist ein Italianisch designer und Architekt

Miki Astori

mist-o

mist-o

mist-o: Noa Ikeuchi und Tommaso Nani

mist-o

Monica Armani

Monica Armani

Die Architektin und Designerin Monica Armani wird in Trento geboren.

Monica Armani

Monica Förster

Monica Förster

Monica Förster hat einige der im Panorama des aktuellen schwedischen Designs bekanntesten Objekte geschaffen. Sie wurde im Norden von Schweden, in der Nähe des Polarkreises, geboren und wuchs dort auf. Momentan wohnt und arbeitet sie in Stockholm. 

Monica Förster

Morten Gøttler

Morten Gøttler

Morten Gøttler became a self-taught designer and architect recognized for his exceptional understanding of wood.

Morten Gøttler

Nanda Vigo

Nanda Vigo

Nanda Vigo ist ein Italianisch designer

Nanda Vigo

Nanna Ditzel

Nanna Ditzel

Nanna Ditzel was one of most renowned Danish designers; throughout her life she was awarded numerous prizes including, in 1990, the Gold Medal in the International Furniture Design Competition

Nanna Ditzel

Naoto Fukasawa

Naoto Fukasawa

Naoto Fukasawa, wurde 1956 in der Präfektur Yamanashi, Japan, geboren. Er studierte Kunst und 3D-Design an der Tama Art Universität in Tokio.

Naoto Fukasawa

Nathan Yong

Nathan Yong

Nathan Yong beendete sein Studium im Fach Industrie-Design an der Temasek 

Nathan Yong

Nendo

Nendo

Nendo ist ein in Tokio im Jahr 2002 gegründetes Design-Studio, das vom Architekten Oki Sato geleitet wird. 

Nendo

Neuland Paster&Geldmacher

Neuland Paster&Geldmacher

Eva Paster und Michael Geldmacher lernten sich während ihres Studiums an der University of Applied Sciences in München kennen und eröffneten 1999 ihr Studio „Neuland Industriedesign“ in der Bayerischen Hauptstadt.

Neuland Paster&Geldmacher

Nicola Gallizia

Nicola Gallizia

Nicola Gallizia ist in Mailand geboren und besuchte die Fakultät für Architektur des Polytechnikum. Von 1990 bis 1999 arbeitet er als Assistent von Luca Meda in Sachen Image- und Produktgestaltung für Molteni&C und Dada, und ist seit 1999 als Berater für Image- und Produktentwicklung tätig. 

Nicola Gallizia

Noé Duchaufour-Lawrance

Noé Duchaufour-Lawrance

Noé Duchaufour-Lawrance, Einrichtungs- und Objekt-Designer, wurde 1975 in Mende (Frankreich) geboren. 

Noé Duchaufour-Lawrance

Ole Wanscher

Ole Wanscher

Ole Wanscher studied under Kaare Klint at the Royal Danish Academy of Fine Arts

Ole Wanscher

Omi Tahara

Omi Tahara

Omi Tahara ist ein japanischer Designer

Omi Tahara

OrtegaGuijarro

OrtegaGuijarro

Hinter dem 2017 in Barcelona gegründeten Designstudio OrtegaGuijarro stehen Carlos Guijarro und Alex Ortega.

OrtegaGuijarro

Oscar Tusquets

Oscar Tusquets

Oscar Tusquets ist ein spanischer Architekt, Maler, Designer und Verleger aus Katalonien.

Oscar Tusquets

Otto Blümel

Otto Blümel

In Augsburg geboren, widmete sich Otto Blümel nach dem Architekturstudium an der Technischen Hochschule München der Malerei.

Otto Blümel

Paola Navone

Paola Navone

Geboren in Turin, wählte Paola Navone Mailand als ihr Zuhause; sie schloss ihr Architekturstudium 1973 ab und arbeitete zwischen den siebziger und achtziger Jahren in der Alchinia Gruppe mit Alessandro Mendini, Ettore Sottsass und Andrea Branzi. 

Paola Navone

Paolo Cappello

Paolo Cappello

Paolo Cappello ist ein Italianisch designer

Paolo Cappello

Paolo Golinelli

Paolo Golinelli

Paolo Golinelli ist ein Italianisch Architekt und designer

Paolo Golinelli

Paolo Tilche

Paolo Tilche

Der Architekt Paolo Tilche (Alexandria, Ägypten, 1925 - Mailand, 2003)

Paolo Tilche

Parisotto + Formenton

Parisotto + Formenton

Parisotto + Formenton: Aldo Parisotto und Massimo Formenton

Parisotto + Formenton

Park Associati

Park Associati

Michele Rossi und Filippo Pagliani Im Jahr 2000 gründen das Büro Park Associati, ein Entwurfsbüro in den Bereichen Architektur, Interior Design und Industrial Design, und arbeiten mit öffentlichen Stellen, Firmen und Privatleuten zusammen.

Park Associati

Pascal Mourgue

Pascal Mourgue

Pascal Mourgue Als Industriedesigner seit 25 Jahren und fasziniert von der Industrie verfolgt er seine Karriere ohne Medienrummel. 

Pascal Mourgue

Patricia Urquiola

Patricia Urquiola

Willkommen im faszinierenden Universum des Designs, kuratiert von Patricia Urquiola, einer der kreativsten und einflussreichsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Designlandschaft. Geboren in Oviedo, Spanien, im Jahr 1961, perfektionierte Urquiola ihr Handwerk an der Architekturfakultät der Polytechnischen Universität Madrid, bevor sie in Mailand, wo sie 1989 ihren Abschluss am Polytechnikum machte, ihre Spuren hinterließ.

Ihr vielseitiger und innovativer Ansatz zum Design spiegelt sich in jedem einzelnen Stück wider, von der raffinierten Kollektion von Floe Insel Sofas für Cassina bis zum bahnbrechenden modularen Sitzsystem Bowy Sofa. Ihr Studio, 2001 in Mailand gegründet, dient als kreatives Labor mit einem Team von über 70 Personen, das sich Projekten widmet, die vom Objektdesign über Innenräume, Architektur bis hin zu Eventinstallationen reichen.

Die Kreationen von Patricia Urquiola verkörpern die Verschmelzung von Tradition und Moderne, indem sie Materialien wie Glas, Terrakotta, Kunststoff und Stoffe verwenden, oft aus recycelten Quellen. Ihre Ästhetik vereint meisterhafte Handwerkskunst und technologische Innovation, und sie erschafft einzigartige Stücke, die Räume mit zeitloser Eleganz ausstatten.

Von ihrer Rolle als künstlerische Leiterin bei Cassina bis hin zu Kooperationen mit weltbekannten Marken wie Kartell, Moroso, Louis Vuitton und B&B Italia hat Patricia Urquiola eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Identität des zeitgenössischen Designs gespielt. Ihre Werke, ausgestellt in den renommiertesten Museen weltweit, bezeugen ihren ikonischen Status in der Branche.

Entdecken Sie unsere exklusive Patricia Urquiola Kollektion und tauchen Sie ein in eine Welt von Eleganz, Kreativität und kompromissloser Funktionalität.

Patricia Urquiola

Patrick Norguet

Patrick Norguet

Geboren 1969 in Tours, studiert er Industriedesign in Paris. Im Jahr 2000 gründet er sein Designstudio, welches in der Projektierung von Industrieprodukten bis zu Architekturprojekten tätig ist.

Patrick Norguet

Paul McCobb

Paul McCobb

Paul McCobb often offered a playful take on traditional forms with hints of Scandinavian craftsmanship and international style clarity

Paul McCobb

Peter Maly

Peter Maly

Peter Maly ist ein deutscher Innenarchitekt und Industriedesigner. Sein Betätigungsfeld ist der Entwurf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen.

Peter Maly

Philippe Nigro

Philippe Nigro

Philippe Nigro wurde am 18. Mai 1975 in Nizza in Frankreich geboren.

Seit1999 ist er freiberuflicher Designer und Mitarbeiter des Studios De Lucchi in Mailand.

Philippe Nigro

Philippe Starck

Philippe Starck

Tausende abgeschlossene oder laufende Projekte, seine weltweite Berühmtheit und sein unermüdlicher, wechselhafter Erfindergeist sollten niemals von Philippe Starcks grundlegender Vision ablenken: Die Kreation, in welcher Form auch immer, muss das Leben von so vielen Menschen wie möglich verbessern. 

Philippe Starck

Piergiorgio Cazzaniga

Piergiorgio Cazzaniga

Piergiorgio Cazzaniga ist ein Italianisch designer

Piergiorgio Cazzaniga

Piero Lissoni

Piero Lissoni

Piero Lissoni abstudierte Architektur am Polytechnikum in Mailand. Nach Abschluss seines Studiums im Jahre 1985 begann er als Design und Art Director für verschiedene Möbelfirmen, wie Boffi, Living Divani und Porro zu arbeiten.

Piero Lissoni

Pierre Jeanneret

Pierre Jeanneret

Pierre Jeanneret war viele Jahre Partner seines berühmten Vetters (zweiten Grades) Le Corbusier

Pierre Jeanneret

Pierre Paulin

Pierre Paulin

Pierre Paulin wurde 1927 in Paris geboren und begann in den 1950er Jahren seine Designer-Karriere (nach Abschluss des Studiums in Bildhauerei und Töpferei), wo er sich sofort mit seinem ikonischen, innovativen Design einen Namen machte 

Pierre Paulin

Piet Hein

Piet Hein

Piet Hein a Danish mathematician, inventor and designer. he is  known for the superellisse - not an oval and not a rectangle - that has inspired several projects, from furniture to lighting systems. 

Piet Hein

Poul Henningsen

Poul Henningsen

Poul Henningsen wurde in Kopenhagen als Sohn der berühmten dänischen Schauspielerin Agnes Henningsen geboren.

Poul Henningsen

Poul Volther

Poul Volther

Poul Volther war ein Dänisch designer - Corona chair

Poul Volther

Raphael Navot

Raphael Navot

Raphael Navot was born in Jerusalem, Israel in 1977

Raphael Navot

Renè Holten

Renè Holten

Renè Holten ist ein Holländisch designer

Renè Holten

Renzo Piano

Renzo Piano

Renzo Piano is an Italian architect born in Genoa in 1937 from a family of builders. He attended the Faculty of Architecture first at the University of Florence and then at the Politecnico di Milano.

While still a student, he began to study with his Italian mentor Franco Albini and before graduating he went to Paris where he attended the Conservatoire national des arts et métiers with Jean Prouvé.

From the beginning, his style is characterized by constant research and experimentation with regard to materials and structural types and by a strong anti-academic vein both fed, as repeatedly stated, by an all-encompassing passion for technology and construction.

In 1971 he founded the Piano & Rogers studio in London with Richard Rogers, with whom he won the competition for the Pompidou Centre; in 1981 he founded Renzo Piano Building Workshop, with 150 employees and offices in Paris, Genoa and New York.

Renzo Piano

Robby & Francesca Cantarutti

Robby & Francesca Cantarutti

Robby & Francesca Cantarutti handle with interior design, architecture and corporate image consulting.

Robby & Francesca Cantarutti

Roberto Barbieri

Roberto Barbieri

Roberto Barbieri ist ein Italianisch designer

Roberto Barbieri

Roberto Lazzeroni

Roberto Lazzeroni

Entdecken Sie die faszinierende Welt des Designs mit unserer exklusiven Kollektion, kuratiert vom renommierten italienischen Designer Roberto Lazzeroni. Geboren in Pisa im Jahr 1950 und ausgebildet in Florenz im Bereich Kunst und Architektur, zeichnet sich Lazzeroni durch sein "sentimentales Design" aus, das geschickt Vergangenheit und Zukunft in jeder Kreation verbindet.

Seine Karriere nahm in den 1980er Jahren Fahrt auf, als er eine fruchtbare Reise als Innenarchitekt begann und sich zu einem herausragenden Architekten, Designer und Kunstleiter entwickelte. Seitdem hat er einen unauslöschlichen Eindruck auf der internationalen Designbühne hinterlassen und ikonische Stücke für die renommiertesten Unternehmen der Branche unterzeichnet.

Seine langjährige Zusammenarbeit mit Ceccotti Collezioni, die 1988 begann, hat eine vielfältige Palette von Möbeln hervorgebracht, von Stühlen über Tische bis hin zu Betten, alle strahlen zeitlose Eleganz aus. Lazzeroni hat geschickt handwerkliches Können und industrielle Prozesse kombiniert und einzigartige Stücke geschaffen, die seine Vision von "sentimentalem Design" verkörpern.

Unter seinen bedeutendsten Kooperationen sind Projekte mit Poltrona Frau, Baxter, Flexform, Giorgetti, Lema, Visionnaire und vielen anderen. Seine Unterschrift steht für Raffinesse und zeichnet sich durch hochdekorative und elegant verfeinerte Möbel aus, bei denen edle Materialien harmonisch mit geschwungenen Linien verschmelzen und eine Atmosphäre von warmer und einhüllender Luxus entsteht.

Entdecken Sie unsere exklusive Roberto Lazzeroni Kollektion und tauchen Sie ein in eine Welt zeitlosen Stils und makelloser Qualität. Jedes Stück erzählt die Geschichte eines Designers, der Tradition und Innovation nahtlos miteinander verbindet und funktionale Kunstwerke schafft, die einen bleibenden Eindruck in Ihrem Wohnraum hinterlassen werden.

Roberto Lazzeroni

Rodolfo Bonetto

Rodolfo Bonetto
Rodolfo Bonetto

Rodolfo Dordoni

Rodolfo Dordoni

Tauchen Sie ein in zeitlose Eleganz mit unserer exklusiven Kollektion von Möbeln, die von Rodolfo Dordoni entworfen wurden, dem renommierten Architekten und Designer aus Mailand. Dordoni, der sein Architekturstudium am Politecnico di Milano absolvierte, hat mit seiner raffinierten und maßvollen Handschrift das Design-Landschaft geprägt.

 

Seine lange und fruchtbare Karriere zeichnet sich durch Zusammenarbeit mit den renommiertesten Marken der Branche aus. Als künstlerischer Leiter von Artemide für die Glaskollektion hat er einen bleibenden Eindruck in der Welt der hochwertigen Beleuchtung hinterlassen. Seine langjährige Partnerschaft mit Minotti, die 1997 begann, hat Designikonen wie den kubischen Sessel Suitcase und Sitzsysteme wie Dylan, Roger und Connery hervorgebracht.

Dordoni hat seine Meisterschaft auf eine Vielzahl von Unternehmen ausgedehnt und zum Erfolg von Marken wie Cassina, Flos, Poltrona Frau und vielen anderen beigetragen. Seine rationale Vision und essentiellen Formen führen zu Einrichtungsgegenständen, die makellose Funktionalität mit anspruchsvoller Ästhetik verbinden.

 

Wählen Sie die Perfektion des italienischen Designs für Ihr Zuhause. Entdecken Sie die Rodolfo Dordoni Kollektion und fügen Sie Ihren Räumen einen Hauch von Exklusivität und Raffinesse hinzu.

Rodolfo Dordoni

Ron Arad

Ron Arad

Ron Arad is an Israeli industrial designer, artist, and architect

Ron Arad

Ron Gilad

Ron Gilad

Ron Gilad wurde im Jahre 1972 in Tel Aviv geboren. Nachdem er einige Jahre in New York gelebt hatte, ist er kürzlich wieder in seine Geburtsstadt zurückgekehrt.

Ron Gilad

Ronan & Erwan Bouroullec

Ronan & Erwan Bouroullec

Ronan & Erwan Bouroullec sind Französisch designer

Ronan & Erwan Bouroullec

Salvador Dalí

Salvador Dalí

Salvador Dalí war ein spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner.

Salvador Dalí

Sauerbruch Hutton

Sauerbruch Hutton

Louisa Hutton und Matthias Sauerbruch studierten beide an der Architectural Association London. Das 1989 von ihnen gegründete, gleichnamige Büro für Architektur, Städtebau und Gestaltung genießt internationales Renommee.

Sauerbruch Hutton

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner wurde 1981 in Bad Mergentheim in Deutschland geboren. Er studierte Produktgestaltung an der HfG Offenbach am Main und konzentrierte sich bereits während seines Studiums auf den Entwurf von Objekten und Möbeln,

Sebastian Herkner

Sebastián Matta

Sebastián Matta

Chilean architect, painter and designer Sebastián Matta was the protagonist of the most important artistic movements of the XX century: in Paris he was among the prominent personalities of Surrealism; at the beginning of WWII he influenced in New York the birth of abstract Expressionism

Sebastián Matta

Shibuleru

Shibuleru

Lukas Scherrer ist die Gründer von Shibuleru, San Francisco

Shibuleru

Shiro Kuramata

Shiro Kuramata

Shiro Kuramata war ein japanischer Designer.

Shiro Kuramata

Space Copenhagen

Space Copenhagen

In 2005 Signe Bindslev Henriksen and Peter Bundgaard Rützou established the design studio Space Copenhagen and has started to work across multiple disciplines all over the world: furniture, lighting, art installations, art direction and interior design

Space Copenhagen

Stefano Giovannoni

Stefano Giovannoni

Stefano Giovannoni arbeitet als Industrieund Möbeldesigner und Architekt, sein Spezialgebiet sind Produkte aus Kunststoff. 

Stefano Giovannoni

Stephen Burks

Stephen Burks

Stephen Burks ist einer der höchst anerkannten amerikanischen industrielle Designer seiner Zeit.

Stephen Burks

Steven Holl

Steven Holl

Steven Holl st ein zeitgenössischer amerikanischer Architekt.

Steven Holl

Studio Job

Studio Job

Job Smeets and Nynke Tynagel founded Studio Job in 2000 after graduating from the Dutch Design Academy in Eindhoven

Studio Job

Studio Kronos

Studio Kronos

Studio Kronos hat einige Designermöbel für Cattelan Italia entworfen

Studio Kronos

Studio Simon

Studio Simon

Dino Gavina (1922-2007), startete seine Karriere in den 1940er Jahren als Bühnenbildner, einer seiner großen Leidenschaften. 

Studio Simon

Studiocharlie

Studiocharlie

Studiocharlie: Gabriele Rigamonti (Zingonia,1976), Carla Scorda (Catanzaro,1976) und Vittorio Turla (Rovato,1975).

Studiocharlie

Studiopepe

Studiopepe

Studiopepe ist ein Designstudio in Mailand gegründet im Jahr 2006 von Arianna Lelli Mami und Chiara Di Pinto.

Studiopepe

Superstudio

Superstudio

Superstudio war eine Gruppe von sechs Architekten (Peter Frassinelli, Alessandro Magris, Roberto Magris, Adolfo Natalini, Alessandro Poli, Christiano Toraldo di Francia), die im Jahre 1966 in Florenz gemeinsam Entwürfe im Bereich Architektur und Industriedesign ausgearbeitet haben

Superstudio

Tadao Ando

Tadao Ando

Tadao Ando ist ein japanischer Architekt.

Tadao Ando

Taf Studio

Taf Studio

Taf Studio is design and architecture studio founded by Gabriella Gustafson and Mattias Ståhlbom in 2002 in Stockholm

Taf Studio

Thau & Kallio

Thau & Kallio

Danish Jakob Thau and Finnish Sami Kallio specialises in combining artisanal design with innovative industrial production techniques and new materials. They explore new ways of creating visionary, yet well-regarded furniture designs. 

Thau & Kallio

Tito Agnoli

Tito Agnoli

Tito Agnoli is a designer born into an Italian family in Lima, in 1931, who moved to Italy after the war and enrolled in the Faculty of Architecture graduating in 1959; he was assistant to Gio Ponti and to Carlo De Carli and carried out an intense professional activity in the field of design, winning the gold medal at the Neocon in Chicago in 1986.

Tito Agnoli

Toan Nguyen

Toan Nguyen

1969 in Paris geboren, absolvierte Toan Nguyen sein Industriedesign Studium 1995 bei ENSCI-Les Ateliers in Paris. 

Toan Nguyen

Tobia Scarpa

Tobia Scarpa

Willkommen in der faszinierenden Welt von Tobia Scarpa, einem der angesehensten Designer und Architekten Italiens. Tobia schloss sein Architekturstudium 1969 an der Universität Venedig ab und markierte den Beginn einer außergewöhnlichen Karriere, indem er im selben Jahr den renommierten "Compasso d'Oro" für den bahnbrechenden Sessel "Soriana" gewann.

Als Sohn des bekannten Architekten Carlo Scarpa erbte Tobia eine starke künstlerische Persönlichkeit und zeichnete sich im internationalen Designumfeld aus. Die Zusammenarbeit mit seiner Frau und Kollegin Afra Bianchin brachte zeitlose Meisterwerke hervor. 1959 entwarfen sie während eines Möbeldesign-Kurses mit Franco Albini den Pigreco-Stuhl für Gavina, was den Beginn einer glänzenden Karriere markierte.

Die Poltroncina 925 von 1966, ausgestellt im MoMA in New York, und der erstaunliche Libertà-Stuhl, Teil der Sammlung des Louvre, zeugen von der internationalen Resonanz der Werke von Tobia und Afra Scarpa. Der legendäre Soriana-Sessel, für Cassina 1970 kreiert, erhielt verdientermaßen den Compasso d'Oro und festigte ihren Status als Designikonen.

Die künstlerische Produktivität von Tobia Scarpa erstreckt sich über die Welt der Möbel hinaus. In Zusammenarbeit mit Flos schuf er ikonische Lampen wie Fantasma, Foglio, Biagio, Pierrot, Ariette und Papillona. Das Coronado-Sofa, aus der Partnerschaft mit B&B Italia 1966 entstanden, verkörpert weiterhin Eleganz und Komfort.

Neben seiner Rolle als Designer hinterließ Tobia Scarpa auch in der Architektur bleibende Spuren. Er trug zur Errichtung der ersten Benetton-Fabrik bei und entwarf zahlreiche Geschäfte weltweit. 2008 wurde Tobia für seinen herausragenden Beitrag zum Design und zur Architektur mit dem Compasso d'Oro geehrt.

Entdecken Sie das Erbe von Tobia Scarpa durch unsere Auswahl an Produkten, die jeweils Eleganz, Innovation und zeitlose Ästhetik verkörpern.

Tobia Scarpa

Toiletpaper (Cattelan&Ferrari)

Toiletpaper (Cattelan&Ferrari)

Toiletpaper, born from the collaboration between contemporary artist Maurizio Cattelan and photographer Pierpaolo Ferrari, is a magazine composed exclusively of images

Toiletpaper (Cattelan&Ferrari)

Tom Dixon

Tom Dixon

Tom Dixon ist ein britischer Designer und Gründer sowie Creative Director von Tom Dixon, das sich mit Beleuchtung, Möbeln und anderen Aspekten der Inneneinrichtung befasst.

Tom Dixon

Toyo Ito

Toyo Ito

Toyo Ito ist ein japanischer Architekt

Toyo Ito

Umberto Asnago

Umberto Asnago

Umberto Asnago ist ein Italianisch designer

Umberto Asnago

Verner Panton

Verner Panton

Verner Panton war ein dänischer Architekt und Designer. Er führte als einer der ersten die Pop-Art in die Welt der Möbel ein.

Verner Panton

Vico Magistretti

Vico Magistretti

Entdecken Sie zeitlose Eleganz und bleibende Innovation in unserer exklusiven Kollektion, die Ludovico "Vico" Magistretti gewidmet ist, einem der Gründungsväter des italienischen Designs. Geboren in Mailand im Jahr 1920, hinterließ Magistretti einen unauslöschlichen Eindruck in der Designwelt mit seiner einzigartigen Vision, die Architektur, Design und Städtebau umspannte.

Seine außergewöhnliche Karriere, die in den 1940er Jahren begann, prägte die Zukunft des italienischen Designs durch prestigeträchtige Zusammenarbeiten und ikonische Projekte. Nach seinem Abschluss in Architektur im Jahr 1945 gestaltete er sofort die Zukunft des italienischen Designs durch prestigeträchtige Zusammenarbeiten und ikonische Projekte.

Die Kollektion präsentiert gefeierte Werke wie den Carimate-Stuhl von Fritz Hansen, das Maralunga-Sofa und das Nuvola Rossa-Bücherregal von Cassina. Jedes Stück verkörpert die Essenz modernen Designs mit einem zukunftsweisenden Ansatz, der Magistretti zu einer Referenz in der internationalen Designlandschaft machte.

Lassen Sie sich von der Verschmelzung von Form und Funktion inspirieren, bei der jedes Detail sorgfältig ausgearbeitet ist, um zeitlose Harmonie zu schaffen. Erleben Sie die Verbindung von Tradition und Innovation und bereichern Sie Ihren Raum mit der unverwechselbaren Eleganz der Kreationen von Vico Magistretti.

Entdecken Sie unsere exklusive Kollektion und tauchen Sie ein in das bleibende Erbe eines großen Meisters des italienischen Designs.

Vico Magistretti

Victor Carrasco

Victor Carrasco

1974 in Valencia (Spanien) geboren, begann Víctor Carrasco seine berufliche Karriere nach erfolgreichem Studium zum Industrieingenieur an der Polytechnischen Universität von Valencia.

Victor Carrasco

Victor Vasilev

Victor Vasilev

Victor Vasilev ist ein Bulgarisch designer

Victor Vasilev

Victoria Wilmotte

Victoria Wilmotte

Victoria Wilmotte wurde 1985 in Paris geboren. Dort studierte sie zunächst Innenarchitektur und absolvierte im Anschluss das Masterprogramm für Produktdesign am Royal College of Art in London.

Victoria Wilmotte

Vincent Van Duysen

Vincent Van Duysen

Geboren 1962 in Lokeren, Belgien, hat Vincent Van Duysen seinen künstlerischen und beruflichen Werdegang mit einem Abschluss in Architektur am Höheren Institut für Architektur an der Sint-Lucas in Gent gestaltet.

Mit einer Karriere, die mit Zusammenarbeiten mit prominenten Persönlichkeiten wie Aldo Cibic in Mailand und Jean De Meulder in Antwerpen begann, gründete Van Duysen 1990 sein eigenes Studio. Seitdem leitet er ein Team von über 20 Talenten und hat sein Studio zu einer international renommierten Einrichtung entwickelt.

Van Duysens Ansatz zu Projekten, sowohl in der Architektur als auch im Produktdesign, basiert auf Essenzialität und Reinheit. Der Minimalismus in seinen Werken ist nicht kalt, sondern elegant, mit einem tiefen Bewusstsein für Räume und ihre Artikulationen. Jedes von Van Duysen konzipierte Produkt ist Teil eines harmonischen Ganzen, bei dem nichts überflüssig ist.

Neben den zahlreichen Auszeichnungen, darunter der Flämische Kulturpreis für Design, wurde Vincent Van Duysen im Jahr 2016 zum Designer des Jahres während der 25. Silberausgabe der Biennale Interieur in Belgien ernannt. Seit 2016 ist er der kreative Direktor der renommierten Marken Molteni&C und Dada und trägt maßgeblich zu deren Image durch die Gestaltung von Flagship-Stores bei. Im Jahr 2018 arbeitete er mit dem künstlerischen Team von Kvadrat an der Entwicklung der Marke Sahco zusammen.

Die Essenz seiner Arbeit, die sich sowohl in der Architektur als auch im Industriedesign widerspiegelt, ist die ständige Suche nach Essenzialität, einem eleganten Minimalismus, der niemals die Seele jedes Projekts aus den Augen verliert. Vincent Van Duysen hat seine Karriere durch die Reinheit von Materialien und Farben, die Schaffung von hellen und intensiven Räumen und die absolute Abwesenheit von Dekorationen geprägt, was zu Werken führt, die öffentliche und private Räume, kommerzielle Strukturen und Büros umfassen.

Vincent Van Duysen

Vincenzo De Cotiis

Vincenzo De Cotiis

Vincenzo De Cotiis studierte Architektur am Mailänder Polytechnikum und gründete 1997 sein Studio.

Vincenzo De Cotiis

Walter Gropius

Walter Gropius

Walter Gropius war ein deutscher (seit 1944 US-amerikanischer) Architekt und Gründer des Bauhauses. Neben Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier gilt er als Mitbegründer der modernen Architektur.

Walter Gropius

Xavier Lust

Xavier Lust

Xavier Lust ist ein belgisch designer

Xavier Lust

Yabu Pushelberg

Yabu Pushelberg

Yabu Pushelberg ist ein internationales Designunternehmen mit Studios in Toronto und SoHo, New York, gegründet 1980 von Glenn Pushelberg und George Yabu.

Yabu Pushelberg

A

A-Studio Achille Castiglioni Adam D. Tihany Adolf Loos Adriano design AG Fronzoni Aino Aalto Aksu/Suardi Alain Gilles Alban-Sébastien Gilles Alberto Basaglia, Natalia Rota Nodari Alberto Danese Alberto Meda Aldo Bakker Aldo Londi Aldo Rossi Alessandro Busana Alessandro Dalla Pozza Alessandro Dubini Alessandro Mendini Alessandro Scandurra Alessio Bassan Alex Proba Alexander Åhnebrink Alexander Taylor Alfred Roth Alfredo Häberli Alik Cavaliere Allievi+Viganò Alvar Aalto Analogia Project Anatomy Design Anderssen & Voll André Schelbach Andrea Lucatello Andree Weißert Angeletti Ruzza design Angelo Mangiarotti Anki Gneib Annie Hiéronimus Antoni Gaudí Antonia Astori Antonino Sciortino Antonio Citterio Antonio Rodriguez Aquilialberg Archirivolto Archivio Storico L'Abbate Archizoom Associati Arik Levy Arne Jacobsen Artifort Group Atelier BL119 Atelier Oï

B

B.B.P.R. Bakery Group Baldessari & Baldessari Barbara Goltermann Bartoli Design Behurt Benedini Associati Benjamin Graindorge Benjamin Hubert Berger, Peduzzi Riva, Ulrich, Vogt Bernard Govin Bernhardt&Vella Bertocco & Locatelli Bestetti Associati Bethan Gray Bluezone Bodil Kjær Boonzaaijer and Spierenburg Borek Sipek Bortolani & Righi BrogliatoTraverso Bruno Fattorini Bruno Munari Bruno Rainaldi Büro für Form Børge Mogensen

C

Carlo Ballabio Carlo Colombo Carlo Contin Carlo Cumini Carlo De Carli Carlo Mollino Carlo Scarpa Carlo Tamborini Carmen Stallbaumer Castello Lagravinese Cecilie Manz Ceretti, Derossi, Rosso Charles and Ray Eames Charles R. Mackintosh Charlotte Perriand Chi Wing Lo Chiara Andreatti Christian Flindt Christian Haas Christian Werner Christoph Böninger Christophe Delcourt Christophe Pillet Cini Boeri Claesson Koivisto Rune Clara von Zweigbergk Claudio Bellini Claudio Dondoli & Marco Pocci Claudio Lovadina Claudio Silvestrin Clemens Weisshaar Colé Design Lab Constance Guisset Cristián Mohaded Cristian Zuzunaga Cristina Celestino CRS Paola Lenti

D

D. Debiasi & F. Sandri Damaris & Marc Damian Williamson Daniel Pouzet Daniel Pouzet & Fred Frety Daniele Dalla Pellegrina Daniele Lo Scalzo Moscheri Dante Bonuccelli David Lopez Quincoces David Rockwell david/nicolas De Pas, d'Urbino, Lomazzi Decoma Design Deepdesign Didier Gomez Dogg & Arnved Dominika Mala Doshi Levien Draga & Aurel Drocco / Mello Dror Benshetrit Duccio Grassi Due & Trampedach

E

E-GGS Eckart Muthesius Ed Annink Edoardo Gherardi Edward Barber & Jay Osgerby Edward Van Vliet Eero Saarinen Eero Sairanen Eileen Gray El Lissitzky Elena Cutolo Elena Salmistraro Eléonore Nalet Elia Nedkov EligoStudio Elisa Ossino Emaf Progetti Emmanuel Gallina Ennio Arosio Enzo Berti Enzo Mari EOOS Erberto Carboni Eric Jourdan Erich Brendel Esa Vesmanen Ettore Sottsass Evangelos Vasileiou

F

Fabio Bortolani Fabio Calvi e Paolo Brambilla Fabio Novembre Fabrica Fabrice Berrux Fabrizio Ballardini Favaretto & Partners Faye Toogood Fede Cheti Federica Capitani Federico Pepe Federico Peri Fermé Ferruccio Laviani Filippo Dell'Orto Florence Knoll Florian Borkenhagen Florian Schmid Foersom & Hiort-Lorenzen Formfürsorge Foster+Partners Francesco Beghetto Francesco Bettoni Francesco Bolis Francesco Meda Francesco Rota Franco Albini Franco Raggi Frank Gehry Frank Ligthart Frank Rettenbacher Franz Romero Franz Siccardi Fredrikson Stallard Frits Henningsen Front

G

Gabriele e Oscar Buratti Gabriele Mucchi Gabriele Rosa Gae Aulenti Gaetano Pesce GamFratesi García Cumini Garth Roberts Gastone Rinaldi Gatti, Paolini, Teodoro Geoffrey Harcourt George Nelson Gergely Àgoston Germans Ermičs Gerrit Rietveld Giacomo Balla Gianfranco Frattini Gianluigi Landoni Gianni Pareschi Gianni Ruffi Gino Carollo Gio Ponti Giopato & Coombes Giorgio Bonaguro Giorgio Cattelan Giovanni Tommaso Garattoni Giulia e Guido Guarnieri Giuliano Cappelletti Giulio Cappellini Giulio Gianturco Giulio Mancini Giuseppe Bavuso Giuseppe Pasquali Giuseppe Terragni Giuseppe Viganò Gordon Guillaumier Greta M. Grossman Greutmann Bolzern Guilherme Torres Gunther Pelgrims

H

Hagit Pincovici Hannes Wettstein Hans J. Wegner Hans Könecke Harry & Camila Harry Bertoia Harry Thaler Hee Welling Hella Jongerius Henrik Pedersen Hertel & Klarhoefer Herzog & de Meuron Hiroshi Kawano Hiroyuki Tsugawa Hunting & Narud Hvidt & Mølgaard

I

Ico Parisi Ignazio Gardella Illum Wikkelsø Ilmari Tapiovaara Inga Sempé Isamu Noguchi Isao Hosoe

J

Jacopo Zibardi Jaime Hayon Jake Phipps Jakob Wagner Jan Armgardt, Ingo Maurer Janský & Dunděra Jasper Morrison Jean Nouvel Jean Prouvé Jean-Marie Massaud Jeffrey Bernett Jens Risom Joe Colombo Johan Lindstèn Johanna Grawunder Johannes Torpe John Pawson Jonas Wagell Joop Couwenberg Jordi Badía, Otto Canalda Jorge Pensi Josef Albers Julien Vidame Junpei & Iori Tamaki Junya Ishigami

K

Karen Chekerdjian Karim Rashid Karl-Friedrich Schinkel Karri Monni Kaschkasch Kateryna Sokolova Kazuhide Takahama Keiji Takeuchi Kengo Kuma Kenneth Grange Kensaku Oshiro Kho Liang Ie Khodi Feiz Knut Bendik Humlevik Konstantin Grcic

L

Lanzavecchia + Wai Lapo Ciatti Lara Grand Lars Tornøe Läufer & Keichel Le Corbusier Lella und Massimo Vignelli Leonardi - Marinelli Lievore Altherr Molina Liisi Beckmann Lina Obregón Linde Freya Tangelder Lluís Clotet, Oscar Tusquets Lorenz+Kaz Lorenza Bozzoli Lorenzo Bini Louis Weisdorf Louise Campbell Luca Botto Luca Nichetto Luca Signoretti Luciano Bertoncini LucidiPevere Ludovica e Roberto Palomba Ludwig Mies Van Der Rohe Luigi Massoni Luigi Semeraro Luis Arrivillaga Lyndon Neri & Rossana Hu

M

M.U. Maarten De Ceulaer Maarten Van Severen Mac Stopa Mads Odgård Mae Engelgeer Man Ray Manaigo e Beghetto Manlio Rho Manzoni e Tapinassi Marc Krusin Marc Newson Marc Sadler Marc Thorpe Marcantonio Raimondi Malerba Marcel Breuer Marcel Gascoin Marcel Wanders Marcello Ziliani Marco Boga Marco Botto Marco Guazzini Marco Lavit Marco Merendi Marco Piva Marco Zanuso Marco Zanuso Jr. Marconato & Zappa Marella Ferrera Marelli e Molteni Marie Christine Dorner Mario Bellini Mario Ferrarini Mario Marenco Mario Milana Marion Baruch Marion Steinmetz Marléne Huissoud Marta Giardini Marta Laudani & Marco Romanelli Martí Guixé Martin Eisler Martino Gamper Marzia e Leo Dainelli Marzio Rusconi Clerici Massimiliano Raggi Massimo Castagna Massimo Mariani Mathieu Matégot Matteo Nunziati Matteo Thun Matteo Zorzenoni Maurizio Galante & Tal Lancman Mauro Lipparini Méret Oppenheim Michael Anastassiades Michael Geldmacher Michael Koenig Michael Raasch Michael Thonet Michel Boucquillon Michel Ducaroy Michele De Lucchi Michiel Van der Kley Mikael Pedersen Mikal Harrsen Miki Astori Mikko Laakkonen Miniforms Lab mist-o Mogens Lassen Monica Armani Monica Förster Monica Graffeo Morten Gøttler Muller Van Severen

N

N. Nasrallah & C. Horner Nanda Vigo Nanna Ditzel Naoto Fukasawa Nathalie Dewez Nathan Yong Nendo Neuland Paster&Geldmacher Niccolò Devetag Nicola Gallizia Nicolò Morales Nigel Coates Noé Duchaufour-Lawrance Noergaard & Kechayas Norbert Wangen Norm Architects Normal Studio

O

OEO Studio Ole Wanscher Omi Tahara Opera Design OrtegaGuijarro Oscar Tusquets Otto Blümel

P

Pagnon & Pelhaître Paola Navone Paolo Cappello Paolo Cattelan Paolo Golinelli Paolo Grasselli Paolo Pallucco Paolo Rizzatto Paolo Tilche Paolo Zani Parisotto + Formenton Park Associati Pascal Mourgue Patricia Urquiola Patrick Jouin Patrick Norguet Patrick Zulauf Patrizia Bertolini Patrizia Cagliani Paul McCobb Paul Smith Pepe Cortés Peter J. Lassen Peter Jamieson Peter Keler Peter Maly Philip Jackson Philippe Bestenheider Philippe Malouin Philippe Nigro Philippe Starck Piergiorgio Cazzaniga Piergiorgio e Michele Cazzaniga Piero Bottoni Piero Gilardi Piero Lissoni Pierre Charpin Pierre Jeanneret Pierre Lapeyronnie Pierre Paulin Piet Hein Pietro Arosio Pietro Derossi Pietro Russo Pinuccio Borgonovo Pio e Tito Toso PlueerSmitt Poul Henningsen Poul Volther Prospero Rasulo Pudelskern

R

R. industrial design Radice Orlandini Raffaella Mangiarotti Ramón Úbeda e Otto Canalda Ramos & Bassols Raphael Navot Rémi Bouhaniche Renato Guerra Renato Jaime Morganti Rene Gonzalez Architects René Gruau Renè Holten Renzo Piano Riccardo Giovanetti Richard Hutten Rikke Frost Robby & Francesca Cantarutti Roberta Savelli Roberto Barbieri Roberto Lazzeroni Roberto Menghi Roberto Paoli Rodolfo Bonetto Rodolfo Dordoni Ron Arad Ron Gilad Ronan & Erwan Bouroullec Rossella Pugliatti

S

Sabine Marcelis Salvador Dalí Salvatore Indriolo Sam Hecht & Kim Colin Samer Alameen Sauerbruch Hutton Scholten & Baijings Sean Yoo Sebastian Herkner Sebastián Matta Setsu & Shinobu Ito Shibuleru Shin Azumi Shiro Kuramata Shiro Studio Signe Hytte Silvia Fanticelli Simon Busse Simone Bonanni Skrivo Sori Yanagi Space Copenhagen Spalvieri & Del Ciotto Stefan Heiliger Stefan Wewerka Stefano Bigi Stefano Giovannoni Stephan Hürlemann Stephen Burks Steven Holl Stokkeaustad Studio 65 Studio Asaï Studio De Padova Studio GL Studio Job Studio Klass Studio Kronos Studio Mian Studio MK27 Studio Simon Studio Tecnico Horm Studiocharlie Studioilse Studiopepe Superstudio Søren Ulrik Petersen

T

Tadao Ando Taf Studio Taher Asad-Bakhtiari Terry Dwan Thau & Kallio Thibault Desombre Thomas Heatherwick Tito Agnoli Toan Nguyen Tobia Scarpa Todd Bracher Toiletpaper (Cattelan&Ferrari) Tokujin Yoshioka Tom Dixon Tosca Design Toyo Ito

U

Ubald Klug Umberto Asnago UNpizzo Uto Balmoral

V

Valentina Carretta Verner Panton Vico Magistretti Victor Carrasco Victor Vasilev Victoria Wilmotte Viggo Boesen Vilhelm Theodor Lauritzen Vincent Tordjman Vincent Van Duysen Vincenzo De Cotiis Vittorio Locatelli Von Robinson

W

Walter Gropius Warren Platner Werner Blaser Werther Toffoloni Willie Landels Winfried Totzek Wolfgang Hartauer Wolfgang Laubersheimer Wolfgang Tolk

X

Xavier Lust

Y

Yaakov Kaufman Yabu Pushelberg Yiannis Ghikas Yuri Himuro

Z

Zanellato/Bortotto Zanini De Zanine Zaven

Øivind Slaatto

Möchten Sie informiert werden?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie einen Rabattcode im Wert von 5 %!

Exklusiver Vertriebs

Entdecken Sie unsere Webseite mit exklusiven Verkaufsaktionen! Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von exklusiven Rabatten.