+39 0523.87.40.03
Stuhl Livia 116.01 - design Giò Ponti - L'Abbate

Stuhl Livia 116.01 design Giò Ponti brand L'Abbate

l'Abbate
Verfügbarkeit 4-5 wochen
Maße w. 40,5 x d. 46 x h. 84,5 |hs 45 cm
Preis (inkl. MwSt)
€ 451,40

Konfigurieren Sie das Produkt und Fordern Sie ein Angebot

Material und Farbe
Bezug
Preis (inkl. MwSt)
bitte Produkt-Optionen auswählen
Insufficient quantity!
Preis anfragen
Zu Wunschliste hinzufügen
Wir versenden weltweit
Beschreibung
Beschreibung

Stuhl Livia 116.01 von Giò Ponti mit Gestell aus massivem Buchenholz und Sitzfläche aus mehrschichtigem Sperrholz gefärbt oder lackiert in den Farben: Schwarz, Weiß, Blau, Grün, Gelb, Rosa und Elfenbein. Hergestellt von L’Abbate.   

Mindestabnahme: 2 Stühle

Stoff oder Lederbezug in verschiedenen Farben.

Dieser Stuhl ist perfekt und von einem Klassizismus gekennzeichnet. Das ist eine der zahlreichen Definitionen über die Stühle von Giò Ponti. Er entwarf seine Stühle anspruchslos und für alltäglichen Gebrauch. Die wichtigen Eigenschaften sind ohne Zweifel die Zweckmäßigkeit und die Handlichkeit. Der Stuhl Livia wurde eigens für die Büros der Universität in Padova im 1937 entworfen. Ein Stuhl für jeden Tag … vom 1940 bis heute.   

Giò Ponti (1897-1979), Architekt und Designer aus Mailand, ist weltweit als ein der wichtigsten Vertreter des Designs made in italy geschätzt. Am Anfang seiner Karriere widmete er sich der Dekorationskünste und Designeinrichtung. Dann beschäftigte er sich mehr mit der Architektur. Mann kann sagen, dass seine Arbeitsweise sehr widerspruchsvoll war: er mochte das klassische Design und blickte in die Zukunft; er war international aber untersuchte auch die italienischen Traditionen; er ist ein der wichtigsten Förderer des Designs made in italy aber gleichzeitig ließ nie aus den Augen die Meisterschaft des Handwerkers. Bei der Frage „Sind Ihre Möbel serienmäßig?’“ mochte er antworten „Meine Möbel werden serienmäßig, wann die Kundschaft wird sie anwenden“. Die zahlreichen Möbel, Stühle, Tische und Sessel, die von Giò Ponti vom 1920 bis zum 1930 entworfen wurden, sind noch einzigartige und faszinierende Möbelstücke. Im 1928 gründete Giò Ponti das Architektonisch- und Bildensmagazin „Domus“, das ein wichtige Mittel für die Verbreitung der Kultur in Italien in den 30’er Jahren ist. In dieser Zeit entwarf er seine besten Werke, z. B. das Gebäude der Firma Montecatini in Mailand und die Fakultät von Physik in Rom.

Lesen Sie mehr
Wir versenden weltweit

100% original

All products are original and conform to specifications.

Möchten Sie informiert werden?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie einen Rabattcode im Wert von 5 %!

Exklusiver Vertriebs

Entdecken Sie unsere Webseite mit exklusiven Verkaufsaktionen! Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von exklusiven Rabatten.